+
Thomas Godoj geht im Januar mit Chris Kramer auf V'Stärker-Aus-Tour.

Rocksänger braucht Ihre Unterstützung

Thomas Godoj: Nächstes Crowdfunding-Projekt steht in den Startlöchern

  • schließen

Der Rockstar aus Recklinghausen plant derzeit sein nächstes Studioalbum. Für die Finanzierung braucht er die Unterstützung seiner Fans.

Denn genau wie seine drei vergangenen Studioalben „V“ (2014), „Mundwerk“ (2016) und „13 Pfeile“ (2018) möchte Thomas Godoj auch sein achtes Album mithilfe von Crowdfunding auf der Plattform Startnext finanzieren.

Die Finanzierungsphase startet am 8. Mai. Unterstützer können sich schon jetzt auf Startnext registrieren.

Das neue Album soll voraussichtlich im Spätsommer dieses Jahres erscheinen. „Musikalisch gesehen möchte ich an das letzte Album anschließen. Es wird energischer, lauter, gitarrenlastiger und soll politische und private Themen beinhalten, die den Sänger bewegen.

„Wir sollten uns klarmachen, dass wir nicht alleine auf dieser Welt sind und aufhören, uns gegenseitig Steine in den Weg zu legen", sagt der Recklinghäuser. Der Sänger engagiert sich für „ResQship“, eine zivile Hilfsorganisation und ist in diesem Zuge bereits auf einem Benefizkonzert aufgetreten.

Thomas Godoj hat allen Grund zum Lachen: Im Spätsommer erscheint sein achtes Album.

Als Europas erfolgreichster Musiker im Crowdfunding nutzt Thomas Godoj die sogenannte Schwarmfinanzierung nicht aus einer Notlage heraus. Vielmehr sei er froh darüber, dass die Leute heute selbst entscheiden dürfen, was es ihnen wert ist, einen Künstler zu unterstützen. „Es ist nicht mehr so, dass der Erfolg eines Künstlers in den Händen einzelner Entscheider in der Plattenindustrie liegt“, so der Rockstar.

Fans erhalten bei Crowdfunding ein "Dankeschön"

Treue Fans aber auch Firmen oder Vereine können beim Crowdfunding beispielsweise sogenannte „Dankeschöns“ etwa in Form von privaten Wohnzimmerkonzerten erwerben. „Die Konzerte kommen immer gut an, weil sie fan-nah und noch viel direkter als die großen Konzerte sind", so der Rocksänger. 38 Wohnzimmerkonzerte hat es beim vergangenen Crowdfunding gegeben.

Derzeit ist der Recklinghäuser, der seit zwei Jahren in Bochum lebt, mit „Chris Kramer & Beatbox’n’Blues“ bundesweit auf „V’Stärker- Aus-Tour“. Bei dieser Tour werden seine Lieder neu arrangiert mit Mundharmonika, Gitarre und Beatbox gespielt. Hier geht es zu den Tour-Terminen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Matthäus kritisiert Nübel für FC-Bayern-Transfer - „Glaube nicht, dass...“
Matthäus kritisiert Nübel für FC-Bayern-Transfer - „Glaube nicht, dass ...“
Das sind die liebsten Haustiere aus Datteln
Das sind die liebsten Haustiere aus Datteln
Jeckes Treiben in Waltrop - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten
Jeckes Treiben in Waltrop - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten
Polizei sucht Zeugen nach Unfall mit einem Bus: Wer hat "Spiegel" gesagt?
Polizei sucht Zeugen nach Unfall mit einem Bus: Wer hat "Spiegel" gesagt?

Kommentare