+
Eine Kreisverkehr soll vor dem Hittorf-Gymnasium für einen besseren Verkehrsfluss und für mehr Sicherheit sorgen.

Umbau

Infos zum Kreisverkehr

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Langsam aber sicher wird es ernst, an einer der am meisten befahrenen Stellen im gesamten Stadtgebiet. Die Tiefbauer nehmen den Umbau der Kreuzung Hohenzollernstraße/Mühlenstraße/Kemnastraße zu einem Kreisverkehr in Angriff.

Am Dienstag, 6. September, 19 Uhr, informieren die Experten interessierte Bürger in der Aula des Hittorf-Gymnasiums über das Projekt, in das rund 1 Million Euro investiert werden. 90 Prozent der Kosten werden gefördert. Täglich passieren die Kreuzung rund 20 000 Fahrzeuge. Gutachter haben ermittelt, dass ein Kreisverkehr, der in seiner Form eher an eine Schlaufe erinnert, allemal leistungsfähiger ist als eine Ampelanlage. Das wurde vor den Sommerferien im Verkehrsausschuss auch anhand eines Computer-Simulationsprogramms vorgeführt.

Besorgte Bürger und durchaus auch einige Politiker hatten Bedenken angemeldet, dass vor allem auch die Schüler des Hittorf-Gymnasiums die Kreuzung ohne Ampel nicht mehr sicher überqueren können. Doch auch diese Frage haben die Gutachter es Büros Brilon aus Bochum intensiv untersucht und sind unter dem Strich zu einem positiven Ergebnis gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
Warum ein einfacher Spaziergang in Datteln zum Hausfriedensbruch werden kann
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor

Kommentare