Unfall mit Lkw

Schnelle Reaktion rettet Radfahrer das Leben

BOCHUM - Ein Radfahrer aus Recklinghausen hatte richtig viel Glück: Er geriet in Bochum unter einen Lastwagen. Zum Glück hatte er ein schnelles Reaktionsvermögen, was ihm schließlich das Leben gerettet hat.

Der 59-Jährige war in Bochum auf einem Radweg unterwegs. Als jemand aus einem geparkten Auto aussteigen wollte, prallte der Recklinghäuser vor die plötzlich geöffnete Autotür und stürzte auf die Straße.

Dort geriet der Mann unter die Front eines Lastwagens, dessen Fahrer nicht mehr früh genug bremsen konnte. Geistesgegenwärtig rollte sich der Recklinghäuser aber zur Seite und konnte so das Schlimmste vermeiden. Sein Fahrrad ist von den Vorderreifen des Lkw komplett zermalmt worden, berichtet die Polizei.

Der 59-Jährige selbst erlitt durch den Sturz zwar ein paar Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt wurden. Es hätte aber erheblich schlimmer enden können. Die Polizei zeigte sich überrascht: "Schaut man sich das Unfallfoto an, scheint es Schutzengel wirklich zu geben. Der Mountainbike-Fahrer hatte da gleich eine ganze Hundertschaft von!"

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?

Kommentare