Zeugen gesucht

Busfahrer wird bespuckt und getreten

RECKLINGHAUSEN - Zwei Fahrgäste gingen am Montagnachmittag auf einen Busfahrer der Linie 232 los. Die beiden Unbekannten bespuckten und traten den 39-Jährigen. Die Polizei sucht nun nach den beiden Tätern und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Männer stiegen gegen 15.30 Uhr an der Haltestelle Dortmunder Straße/Ziegelgrund in den Bus der Linie 232. Der Busfahrer wollte routinemäßig die Fahrkarten sehen. Doch statt ein Ticket vorzuzeigen oder zu kaufen, ließen die Männer die Fäuste fliegen und gingen auf den 39-Jährigen los. Sie suchten anschließend in unbekannte Richtung das Weite. Der Busfahrer musste von Rettungskräften behandelt werden.

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen und Hinweisen zu den Tätern, die wie folgt beschrieben werden: Der eine Mann ist 25 bis 30 Jahre alt, hat einen normalen Körperbau sowie dunkle Haare und trug eine Bomberjacke. Der zweite Unbekannte ist ebenfalls 25 bis 30 Jahre alt, ist schmal, hat blonde Haare und trug ebenfalls eine Bomberjacke.

Rubriklistenbild: © Andreas Kalthoff

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Nach dem Feuer in der Kinderwelt: Jetzt steht die Brandursache fest
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Riesen-Schaden nach Kinderwelt-Brand, Waltroper Parkfest startet, keine Spur vom Bochumer Ausbrecher
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Umweltamt warnt vor Rußpartikeln in Oer-Erkenschwick - so sollen sich die Bürger verhalten
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 
Emotionaler Ausnahmezustand: Säugling musste am offenen Kopf operiert werden 

Kommentare