+
Schulleiterin Claudia Stewen gewährt einen Einblick in ihr Zeugnis.

Zeugnisvergabe

Schulleiterin Stewen zeigt ihr Zeugnis: Für die schlechten Noten hat sie eine gute Begründung

  • schließen

Pünktlich zur Zeugnisvergabe gewährt Ihnen Schulleiterin Claudia Stewen einen Blick in eines ihrer Zeugnisse. Für die schlechten Noten hat sie eine Begründung.

Auf dem Schreibtisch im Büro von Schulleiterin Claudia Stewen an der Jahnstraße liegt ein Zeugnis aus ihrer Schulzeit. „Die Schule hat mir viel Spaß gemacht. Ich habe meine Lehrerin Frau Kollmann geliebt und wollt dann auch schon von der ersten Klasse an selbst Lehrerin werden“, sagt die Schulleiterin der Liebfrauen-Grundschule.

„Nach der Grundschulzeit gab es für mich einen Leistungseinbruch in der neunten Klasse auf dem Gymnasium“, erkärt sie weiter. Sie deutet auf ein Zeugnis des Schiller-Gymnasiums in Dortmund. In den Fächern Französisch, Mathe, Physik und Deutsch erreichte Claudia Stewen die Note Ausreichend.

"Ich hatte vieles im Kopf - Schule eher nicht..."

Diesen Leistungsabfall ihrer Schulnoten kann die 61-Jährige erklären: „Zu dieser Zeit hatte ich vieles im Kopf – Schule eher nicht ..", sagt sie und lächelt vielversprechend. 

Doch das war nur eine Phase. Claudia Stewen: „In der Oberstufe wurde mir dann klar, dass ich nun doch mal richtig Gas geben musste. Denn auf mehreren Fächern des Lehramtsstudiums lag ein Numerus clausus.“

An die Lehrerin in ihrer Grundschulzeit denkt sie noch gern zurück

Und weiter: „Es gelang mir, meine Noten zu verbessern, und nun leite ich glücklich die Liebfrauenschule, auf der ich selber schon als Kind war.“ An ihre einstige Grundschullehrerin denkt sie noch heute gerne zurück. „Ich wollte als Kind genauso sein, wie Frau Kollmann“, sagt Claudia Stewen und lächelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare