Schwerer Unfall auf dem Westerholter Weg.
+
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Vormittag auf dem Westerholter Weg.

Hoher Sachschaden

Fahrerin offenbar alkoholisiert: Westerholter Weg in Recklinghausen nach schwerem Unfall gesperrt

  • Alexander Spieß
    vonAlexander Spieß
    schließen

Am Mittwochvormittag ist es auf dem Westerholter Weg in Recklinghausen zu einem schweren Unfall gekommen.

Update, 16.38 Uhr: Zwei Fahrzeuge stießen gegen 11.45 Uhr frontal zusammen. Die beiden Fahrerinnen, eine 38-jährige Recklinghäuserin und eine 56 Jahre alte Frau aus Herten, wurden schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Autos waren in entgegengesetzten Richtungen auf dem Westerholter Weg unterwegs. Die 38-Jährige war nach angaben der Polizei mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr geraten. Dabei beschädigte sie auch zwei weitere, am Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge.

Der jüngeren Frau wurde eine Blutprobe entnommen. Sie steht unter dem Verdacht, alkoholisiert gewesen zu sein. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt 22.000 Euro. Der Westerholter Weg war für mehrere Stunden gesperrt.

In Waltrop stürzte eine Radfahrerin und verletzte sich schwer.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Abitur in der Pandemie: Schüler fordern längere Vorbereitungszeit
Abitur in der Pandemie: Schüler fordern längere Vorbereitungszeit
Abitur in der Pandemie: Schüler fordern längere Vorbereitungszeit
A43-Sperrungen sorgen für Frust - zwei Auffahrten sind geöffnet
A43-Sperrungen sorgen für Frust - zwei Auffahrten sind geöffnet
A43-Sperrungen sorgen für Frust - zwei Auffahrten sind geöffnet
Tatort-Star Martin Brambrach und Schauspielerin Christine Sommer fordern Schulöffnung
Tatort-Star Martin Brambrach und Schauspielerin Christine Sommer fordern Schulöffnung
Tatort-Star Martin Brambrach und Schauspielerin Christine Sommer fordern Schulöffnung
Corona dreht neuem Wasserspiel auf Altstadtmarkt den Hahn zu
Corona dreht neuem Wasserspiel auf Altstadtmarkt den Hahn zu
Corona dreht neuem Wasserspiel auf Altstadtmarkt den Hahn zu
Zwei Todesfälle und 29 neue Coronafälle gemeldet
Zwei Todesfälle und 29 neue Coronafälle gemeldet
Zwei Todesfälle und 29 neue Coronafälle gemeldet

Kommentare