+
Hier seht Ihr Katharsis mit zwei weiteren Crewmitgliedern – Norman und Nils wollten mit aufs Bild: Beatboxer Matt (v. l.), Sidekick Norman, Fotograf und Klavierspieler Nils, Rapper Tizzle, Sängerin Lili und Gitarrist Michael.

Band-Porträt: Katharsis

Mit Hip-Hop-Pop das Seelenleben reinigen

Auf dem internationalen Musikmarkt gibt es mittlerweile so viele Genres, dass es schier unmöglich scheint, alles einzuordnen. Cardi B nimmt uns mit ihrem Rap mit auf eine Reise durchs britische Milieu, Sia verknüpft ihre Stimmgewalt mit partytreibenden Beats von Kendrick Lamar, und auch in Deutschland hat Alligatoah mit seiner Musik ein neues Genre geschaffen – künstlerisch hochwertiger Sprechgesang mit Anspruch. Tolle Sache. Dennoch irgendwie nicht greifbar für die Fanbase, die ein normales Leben führt. Ohne Obdachlosigkeit, Gucci-Shirts oder Persönlichkeitsstörungen. Doch bei uns im Kreis gibt’s Hoffnung – und die steht sogar auf der Bühne.

Vor knapp zweieinhalb Jahren gründete sich eine neue Formation, die mit einem Identifikationswert vorgaloppiert, die Mission auf ihren Fahnen stehend, Euch alle abzuholen. Die Rede ist von Katharsis – der Hip-Hop-Pop-CrossoverBand um den Hertener Rapper Tizzle mit den beiden Stimm- und Gitarrenhelden von „Tears and Tears“, Lili aus Herten und Michael aus Oer-Erkenschwick sowie dem Hertener Beatboxer Matt Mattix.

Wer jetzt befürchtet, er müsse in ein antikes Amphitheater, um jene Katharsis, die Läuterung des Innenlebens, am eigenen Leibe zu erfahren, der irrt. Am 22. Februar treten die vier beim Sparkassen-Clubraum-Contest in der Altstadtschmiede in Recklinghausen auf und geben ihre neuen, alten und modifizierten Songs zum Besten.

Denn Katharsis bedeutet nicht nur das Sich-selbst-befreien und Reinigen von Konflikten und emotionalem Ballast, es bedeutet auch das Refreshen, das Aufmotzen älterer Songs, um ihnen neuen Geist einzuhauchen. „Pleite“ und „Trink mit mir“ sind Songs, die der lokale Musikfan seit einigen Jährchen kennt. Aus Tizzles Feder entsprungen, von Lili, Michael und Matt aber neu interpretiert.

Zuhörer werden auf neue Ebenen gehoben

Wer sich Adele zusammen mit Maeckes auf der Bühne niemals vorstellen könnte, muss einfach nur zu einem der famosen Konzerte von Katharsis gehen und wird dort nicht nur optisch, sondern stimmlich auf ganz neue geistige Ebenen gehoben. Ebenen, die jeden von uns beschäftigen. Wer kennt es nicht, Mitte des Monats resigniert festzustellen, dass der Monatslohn sich auf ominöse Weise vom Konto entfernt hat? Wer kennt es nicht, mal mehr, mal weniger stoisch ein Glas Bier zu schwenken und sich zu fragen, was man eigentlich im Leben falsch gemacht hat? Tizzle, Lili, Michael und Matt schaffen es aber, nicht in Selbstmitleid zu zerfließen, sondern proaktiv die Musik sprechen zu lassen und sich selbst zur Bewegung des Besserwerdens anzutreiben. Und in genau dieser Manier gehen sie auch die Musik als solches an.

S-Clubraum-Contest mit Katharsis, Devotion, Colors of Noise und The Sonority 22. Februar, 19 Uhr Altstadtschmiede Kellerstr. 10 45657 Recklinghausen Eintritt: 1 Euro

Fleißige, talentierte Leute, die ununterbrochen nach Auftritten Ausschau halten, einfach um ihre Botschaft unters Volk zu bringen und eine Dreiviertelstunde Entspannung und Entfrustration in die Köpfe der Zuhörer zu schießen, gibt es kaum noch. Ich bin sehr froh, dass ich sie dennoch in den tosenden Fluten der seelenrationalisierten Musikgezeiten gefunden habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Brand in Awo-Wohnungen: 50 Senioren in Sicherheit gebracht - Polizei sperrt Unglücksort
Brand in Awo-Wohnungen: 50 Senioren in Sicherheit gebracht - Polizei sperrt Unglücksort
Eichendorffstraße 43 und 45 - So wollen Stadt und Hauseigentümer nun durchgreifen
Eichendorffstraße 43 und 45 - So wollen Stadt und Hauseigentümer nun durchgreifen
Junge Mutter und ihr Sohn (2) werden vermisst - halten sie sich im Ausland auf?
Junge Mutter und ihr Sohn (2) werden vermisst - halten sie sich im Ausland auf?
Bahnübergang: Fünf Verletzte nach Auffahrunfall - zweiter Vorfall innerhalb von vier Tagen
Bahnübergang: Fünf Verletzte nach Auffahrunfall - zweiter Vorfall innerhalb von vier Tagen
Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 

Kommentare