+
Sido war einer der Ersten, der das Experiment Autokino-Konzert im Autokino Düsseldorf wagte.

Veranstaltungen während der Corona-Krise

Konzerte im Autokino – eine gute Alternative?

  • vonLucas Kurth
    schließen

Große Konzerte sind in Zeiten von Corona verboten. Viele Autokinos machen es dieser Tage dennoch möglich, Stars und Partys live zu erleben. Aber kommt da wirklich Stimmung auf? Lucas hat’s getestet!

Zugegeben, vor einem halben Jahr hätte ich es mir nicht vorstellen können, dass ich mich mal so mit dem Thema Autokino und dessen Möglichkeiten auseinandersetze, wie es aktuell der Fall ist. Doch nach dem Wegfall des Festivalsommers und zahlreicher Konzerte war die Sehnsucht, zumindest ein bisschen zu feiern doch da – wie wahrscheinlich auch bei vielen von Euch. Doch wie sagt man so schön: Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen!

Neben Kinovorstellungen werden in Autokinos aktuell auch mehr und mehr Konzerte veranstaltet. Doch ist das überhaupt mit einem richtigen Konzert vergleichbar? Ich habe es vor Kurzem ausprobiert und war für Scenario im Autokino Düsseldorf beim Konzert von Sido (wir haben auf unserem Instagram-Account „Scenario4u“ berichtet). 

Einen Vorteil merkte ich bereits bei der Vorbereitung auf das Konzert. Die Frage nach dem passenden Outfit, die lästige Parkplatzsuche, und der langwierige und teure Kauf von Getränken oder Essen fallen in dem Fall weg. Wer mag, kann sich nämlich selbst Snacks mitbringen. Angekommen an der Location – in dem Fall ein großer Parkplatz – wurden die Autos vom Ordnungspersonal einem Stellplatz zugewiesen. Dann hieß es erst mal warten. 

Warnblinker statt Feuerzeug 

Nachdem die Sonne langsam untergegangen war, ging es los. Statt Applaus gab es zur Begrüßung ein Hupkonzert von knapp 500 PKW. Sidos Rap kam aus dem Autoradio. Ein netter Nebeneffekt im Gegensatz zu einem „normalen“ Konzert war, dass man sich mit seiner Begleitung problemlos unterhalten konnte und nicht wie sonst gegen die Lautstärke ankämpfen musste. Und auch für die Interaktion mit dem Künstler war gesorgt: Statt Klatschen, Feuerzeug und Taschenlampe hießen die Mittel nun Hupe, Blinker und Fernlicht – mitsingen im eigenen Auto inklusive. Die Stimmung war also auf jeden Fall vorhanden! 

Nach dem Konzert gab es kein langes Warten an der Garderobe, sondern man konnte zügig nach Hause. Lediglich die Autobatterie sprang bei dem ein oder anderen nicht mehr an. Für Hilfe war vor Ort jedoch gesorgt. 

Doch was ist nun besser? Ein Konzert im Auto oder doch lieber eins in der Menge? Ist es überhaupt vergleichbar? Ich persönlich finde, das schwierig zu beantworten ... beides hat seinen Charme. Die Stimmung beim Autokino-Konzert ist anders, aber trotzdem schön! Es gibt kein nerviges Gedrängel, keiner versperrt die Sicht und viele Fragen rund um den Besuch eines Konzerts erübrigen sich bei dieser Variante. Trotzdem fehlt das Bad in der Menge, das Tanzen und auch das Gemeinschaftsgefühl ist ein anderes. Wenn man davon absieht, ist es aber auf jeden Fall eine gelungene und sinnvolle Alternative in der aktuellen Zeit! 

Musik lässt sich aber auch selber zuhause machen! Jana hat sich schon immer gewünscht,ein Instrument spielen zu können und sich jetzt das Ukulele Spielen selbst beigebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf

Kommentare