+
Julian freut sich schon darauf, die Schuhe nicht nur für die Kamera hochzuhalten, sondern sie anzuziehen und loszujoggen.

Julian und seine Sportschuhe

Ohne Dich geht's nicht

Scenario zeigt Herz. In unserer Reihe „Ohne Dich geht’s nicht“ dürfen Jugendredakteure und Leser eine Liebeserklärung abgeben: an ihren Partner, an Mama oder Papa, an die beste Freundin oder den besten Kumpel, den tollen Arbeitskollegen oder eben an das Haustier oder gar an einen Gegenstand. Heute bekennt sich der 14-jährige Julian Aleff aus Marl zu seiner besseren Hälfte: seinen Sportschuhen.

Wer oder was seid Ihr?

Ich bin Julian und das dort sind meine geliebten Sportschuhe, mit denen ich in meiner Freizeit joggen gehe oder auch sprinte. Dann laufen wir gemeinsam meistens mehrere Kilometer bei Wind und Wetter.

Wie habt Ihr Euch kennengelernt?

Mit zwölf Jahren habe ich angefangen zu joggen. Weil mir das viel Spaß gemacht hat, hat sich daraus eine richtige Leidenschaft entwickelt. Ich habe nach einiger Zeit angefangen, größere Strecken zu absolvieren. So haben sich meine Sportschuhe (von denen ich im Laufe der Zeit natürlich mehrere Paare hatte) und ich uns kennengelernt.

Von den Olympischen Spielen inspiriert

Später hab‘ ich dann auch mit dem Sprinten angefangen. Der Auslöser dafür waren die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Ich fand den Ausgang der Wettkämpfe echt interessant – vor allem in der Leichtathletik. Das hat mich inspiriert und angespornt.

Was war Euer bester Moment?

Beim Laufen und Sprinten sind eigentlich alle Momente besonders, da es einfach guttut, auch mal raus aus dem Haus zu kommen und den Kopf freizumachen.

Gab es in Eurer Beziehung mal brenzlige Situationen oder lief immer alles glatt?

Ja, die gab es auch bei uns, denn manchmal, wenn es geregnet hat und die Wege nass sind, rutscht man dann aus und fällt hin! Das „Schöne“ daran ist dann allerdings, dass man wieder aufstehen kann und weitermacht.

Was könnt Ihr voneinander lernen?

Diese Frage lässt sich natürlich nur einseitig beantworten, da ich ja nur etwas dazulernen kann! Das bedeutet meistens, besser zu werden. Das Profil der Schuhe hilft mir, eine gute Lauftechnik zu entwickeln.

Was macht Eure „Zusammenarbeit“ so besonders?

Ohne Sportschuhe könnte ich schlecht laufen, sie sind also die Grundlage für den Sport.

Was unternehmt Ihr gerne zusammen?

Natürlich gehen wir gerne laufen – mal größere mal kleinere Touren und das oft mit Freunden zusammen, was dann natürlich noch mehr Spaß macht.

Was macht Eure Beziehung besonders?

Macht hier mit! Zu wem oder was sagt Ihr denn: „Ohne Dich geht’s nicht“? Mailt mit dem Betreff „Ohne Dich“ an: scenario@medienhaus-bauer.de

In unserer Beziehung ist die Zusammenarbeit das A und O. Da diese bei uns sehr gut ist, und wir uns in den meisten Fällen aufeinander verlassen können, ist sie bedingungslos und dies macht die „Beziehung“ auch so besonders. Zudem erleben wir viele schöne, teils auch unvergessliche Momente.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare