+
Schaut mal wie happy Jana mit ihrer Ukulele aussieht!

So leicht kann Musik sein

Wenn das Leben dir eine Ukulele schenkt

  • schließen

Jana wollte schon immer ein Instrument spielen können. Zufällig kam ihr die Idee, sich selbst das Ukulele-Spielen beizubringen.

Bewundernswert finde ich schon immer Menschen, die ein Instrument spielen können. Egal ob Gitarre, Schlagzeug, Geige oder Saxofon, wenn ich jemanden zuhöre, der ein Instrument beherrscht und auf diesem die unterschiedlichsten Melodien spielen kann, komme ich aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. 

Ich selber dachte immer, dass ich total unmusikalisch sei. Zwar habe ich als kleines Kind mal Blockflöte gespielt, kann mich jetzt aber an rein gar nichts mehr aus den Unterrichtsstunden erinnern. So ein Jammer! Dazu kam noch, dass ich früher immer unbedingt in einer Band spielen wollte, schließlich ist das ziemlich cool, oder? Doch wie soll das klappen, wenn ich nichts zu der Band beitragen kann, da mir einfach das Instrument und die Kenntnisse es zu spielen fehlen?  

Eine Idee musste her, ich wollte schließlich unbedingt auch ein Instrument spielen können. Die meisten Musikinstrumente sind nur leider zu groß, zu teuer oder zu schwierig, um sie sich selber beizubringen. Und extra zur Musikschule zu gehen und dort Unterrichtsstunden zu nehmen, war zeitlich einfach nicht drin, neben meinen anderen Hobbys und der Schule.

Ich suchte also fleißig. Zufälligerweise wurde mir ein paar Tage später ein Youtube-Video vorgeschlagen: „Mit nur vier Akkorden unzählig viele Lieder spielen!“. Es war ein Tutorial, um Ukulele spielen zu lernen! Das hörte sich schon sehr interessant an. Ich klickte auf das Video und schaute es mir an. Tatsächlich konnte man mit nur wenigen Akkorden sehr viele Lieder auf der Ukulele spielen lernen. Und Ukulelen sind klein, handlich und nicht allzu teuer. 

Zum Geburtstag kam die Ukulele 

Meine neues Wunsch-Instrument war geboren! Ich informierte mich also noch mehr über die Ukulele und da ich bald sogar Geburtstag hatte, wünschte ich mir eine. Mein Wunsch sollte sich bewahrheiten und ich bekam eine unfassbar schöne Konzertukulele mit passender Tasche! Ich freute mich riesig und direkt am nächsten Tag begann ich zu üben. 

Zuerst lernte ich die Akkorde A-Moll, G, F und C. Das sind die einfachsten Akkorde, mit denen man beginnen sollte. Nach einer Woche sehr intensiven Übens, hatte ich auch langsam den Dreh raus. Flüssiger konnte ich nun die Akkorde hintereinander spielen und ich wagte mich also an das erste Lied. 

Wenn ich an ein typisches Ukulelen-Lied denke, dann fehlt mir direkt „Riptide“ von Vance Joy ein. Das war dann auch meine Wahl! Das ganze Lied spielt man fast ausschließlich nur mit den Akkorden A-Moll, C und G. Auf Youtube schaute ich mir eines der unzähligen Tutorials an. Dabei wird einem schrittweise erklärt, welche Akkorde man braucht, welches Schlagmuster benutzt wird und an welcher Stelle man die Akkorde wechseln soll. Das war echt super praktisch für den Anfang. Und dann hieß es einfach: Üben, Üben, Üben. 

Songs von Ed Sheeran covern 

Mit der Zeit habe ich mich an andere Lieder gewagt. Von „Somewhere Over the Rainbow“ von Israel Kamakawiwo’ole über „Let it Be“ von den Beatles bis hin zu Ed Sheeran. Gerade für Anfänger ist diese riesige Auswahl an Liedern echt praktisch und man kann sich musikalisch mal richtig austoben. Im Laufe der Zeit habe ich weitere Akkorde gelernt und viel geübt. Jetzt kann ich viele, auch schon schwierigere Lieder flüssig spielen. 

Wer also genauso wie ich dachte, er wäre total unmusikalisch, wäre es aber super gerne, dem kann ich nur empfehlen, Ukulele spielen zu lernen. Die Ukulele ist wahrscheinlich eines der einfachsten Instrumente und macht dabei noch super viel Spaß! 

Schnell erzielt man Erfolgserlebnisse, die die Motivation weiter zu spielen noch steigern. Man kann sie einfach mitnehmen aufgrund ihrer Größe und dabei auch auf Partys oder am Lagerfeuer coole Lieder spielen, die jeder mitsingen kann! Ein absolutes Trauminstrument!

Charlotte findet, wir sollten uns alle wieder öfter, intensiver und vor allem richtig bewegen sollten. Sich ein E-Bike kaufen und ein wenig durch die Gegend tuckern, ist ihrer Meinung nach nicht unbedingt sinnvoll ... 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 
Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 

Kommentare