+
Das Zusammenleben klappt (meistens) wunderbar: Charlotte hilft ihrer Mutter in der Küche.

Charlotte bleibt (noch) zu Hause

Im Hotel Mama lebt's sich am besten oder etwa nicht?

  • schließen

Von zu Hause ausziehen? Daran denkt die 18-jährige Charlotte nicht. Das Hotel Mama hat für sie zu viele Vorteile. Aber natürlich auch so manchen Nachteil.

Für viele ist es seit Beginn der Jugend der größte Wunsch: endlich ausziehen und auf eigenen Beinen stehen. Ich will auch gar nicht abstreiten, dass ich diesen Wunsch nicht auch schon hatte, aber trotzdem bin ich fürs Erste zu Hause geblieben, mit der Akzeptanz gegenüber all diesen Vor- und Nachteilen, die diese Wohnform so mit sich bringt. 

Gutes Verhältnis zu den Eltern

Vorweg ist wohl zu sagen, dass ich immer ein relativ gutes Verhältnis zu meinen Eltern hatte, die Entscheidung zu Hause wohnen zu bleiben, war bei mir aber vor allem strategisch einfach am günstigsten. Da ich ab Oktober an einer umgebungsnahen Uni studieren möchte, wäre es aus diesem Grund nicht nötig, meine heimischen Wände zu verlassen. Deshalb habe ich ganz pragmatisch gedacht, dass ich das Geld, das ich ansonsten für eine Wohnung und Lebenserhaltungskosten ausgeben würde, auch besser anders investieren kann, in Reisen zum Beispiel. 

Das Elternhaus bietet viele Vorteile

Zudem habe ich in meinem Elternhaus auch genügend Platz, da meine Schwester bereits ausgezogen ist, sodass ich den restlichen Hausbewohnern notfalls auch einfach aus dem Weg gehen kann. Schnelle Unterstützung in jeder Lebenslage Außerdem bietet das Wohnen zu Hause natürlich auch noch andere Vorteile. Jeder, der sich in derselben Situation wie ich befindet, wird mir wohl zustimmen, dass man so viel leichter an Unterstützung in jeder Lebenslage kommt. Sei es das private Taxi, das einen auch zu unüblichen Uhrzeiten abholt, damit die Eltern auch beruhigt schlafen können, oder die mütterliche Fürsorge in Form von einer warmen Mahlzeit am Tag. 

Generell kann man sich immer darauf verlassen, dass zu Hause noch was Essbares im Kühlschrank zu finden sein wird, und sollte man mal etwas Bestimmtes benötigen, kann man es einfach auf die Einkaufsliste setzen. Auch das typische Bild einer völlig chaotischen Studentenbude wird man zu Hause nicht auffinden können und sollte es im eigenen Bereich doch einmal zu unordentlich werden, kann man sich immer noch ins gemeinsame Wohnzimmer zurückziehen. Insgesamt gibt es wohl einfach viel weniger Dinge, um die man sich kümmern muss. 

Und was ist mit Privatsphäre?

Andererseits muss man natürlich auch bereit sein, seinen Eltern einen etwas intensiveren Blick in sein Privatleben zu gönnen und sich zu allem und jedem artig Ratschläge und Kommentare abzuholen. So weiß man, dass seine Freunde in Jogginghose zu empfangen, absolut unangemessen ist und man doch gleichzeitig nicht vergessen soll, jedem immer etwas zu trinken und zu essen anzubieten. 

Vorsichtshalber wird dann auch gerne noch mal selbst vonseiten der Eltern nachgefragt. Außerdem scheinen die Eltern auch immer besser zu wissen, wann man was erledigen sollte, insbesondere, wenn es darum geht, doch endlich seinen Kram vom Wohnzimmertisch zu nehmen, was meistens „jetzt sofort“ bedeutet. Und den enttäuschten Blick seiner Eltern, wenn sie einem vorwurfsvoll mitteilen, dass man die Wäsche ja auch schon mal hätte aufhängen können, kennt wohl auch jeder noch aus dem Hotel Mama. 

Denn so viele Vorteile ein Leben bei seinen Eltern auch mit sich bringt, es gibt auch genügend Dinge, die den Anreiz bieten, doch auszuziehen – und das ist letztendlich auch mein Ziel, nur eben noch nicht in naher Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Jäger warnt vor gefährlichen Schweinen, Marler verklagt Minister, S04 muss in Leverkusen ran
Jäger warnt vor gefährlichen Schweinen, Marler verklagt Minister, S04 muss in Leverkusen ran

Kommentare