+
Finn (v.l.n.r.), Philipp, Florian und Chris von „Bring Your Own Beer“ stürmen die lokale Musikszene! Autorin Karo ist schon mal vom Sound der Marler begeistert und Ihr könnt Euch auch ganz bald selbst von ihnen überzeugen.

Sparkassen-Clubraum-Sommerkonzerte

Diese Marler haben den Blues im Blut

  • Karo Jankowski
    vonKaro Jankowski
    schließen

Die Jungs von „Bring Your Own Beer“ haben es geschafft, mit einem Mix aus Rock und Blues ein ganz eigenes Genre zu kreieren. Unsere tolle Nachricht für Euch: Ihr könnt diesen einzigartigen Sound live erleben!

Einer der bedeutendsten Blues-Musiker unseres Universums, B. B. King, sang einst bedeutungsschwanger: „Everyone’s has had the blues at some time“ (dt.: „Jeder hat irgendwann einmal den Blues gehabt“). Ein Rundumblick durch das aktuelle Gesellschaftsbild bestätigt, dass sich das auch im Jahre 2020 nicht ändern wird. Ein gezielter Blick nach Marl jedoch lässt die Hoffnung ein bisschen aufkeimen. Auch dort haben vier adrette junge Herren den Blues – aber vor allem im Blut. 

Florian, Philipp, Christian und Finn sind „Bring Your Own Beer“. Eine weitere Band, die der Kulturszene des Kreises Recklinghausen entspringt und demonstriert, wie engagiert, talentiert und vielfältig Musiker aus der Region doch sein können. 

iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/nFhwXk_LBbA" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen>

Vergesst den Chicago Blues, vergesst die Yardbirds. Mit riffdominierten Stücken und einer virtuosen Symbiose aus groovigem Rock’n’Roll und Blues, haben die vier ein ganz eigenes Genre kreiert, das es so bisher nicht gab. Auch inhaltlich treffen sie punktgenau die Lebensrealität der jungen Erwachsenenschaft in Songs wie „Song to Remember“ oder „Black Rose“. Politische Inhalte werden wohlwollend zwischen den Zeilen gelassen, dafür wird auf viel Identifikationspotenzial gesetzt. 

Raus aus dem Pott – rein in den Cadillac 

Zwischendurch tauschen sie den Ruhrpott gedanklich auch gerne mal mit den staubigen Straßen des New Orleans der späten 60er Jahre. Der Blues-Rock-Shuffle-Track „Cruise Blues“ beinhaltet alle Zutaten, die das versierte Musikerherz höherschlagen lassen: einen alten 69er Cadillac Deville, den Esprit Stevie Ray Vaughans auf der Rückbank und die geballte Energie der vier Marler Soundspezialisten. Wer sich das Ganze mal audiovisuell zu Gemüte führen möchte, kann das auf YouTube mit dem Video von der zweiten Vorrunde des Campus RuhrComer Contests 2020.

Wer aber lieber echte Emotionen in Wallungen bringen will, (oh Gott, es ist endlich wieder soweit, ich bin ganz aufgeregt) der kommt am 1. August ganz einfach in die Recklinghäuser Altstadt vor das „Drübbelken“ und erfreut sich an echter, ehrlicher und sinnesbeflügelnder Livemusik. Hier treten „Bring Your Own Beer“ nämlich im Rahmen der Sparkassen-Clubraum-Sommerkonzerte umsonst und draußen auf. Wir freuen uns schon und Ihr hoffentlich auch!

INFO Bring Your Own Beer Sparkassen-Clubraum-Sommerkonzerte 

Samstag, 1. August Ab 20 Uhr Vorm „Drübbelken“ Münsterstraße 5, in Recklinghausen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Neues Forum Herten: Es gibt Neuigkeiten vom Vermarkter
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Westerholt an
Nur mit Abstand - Recklinghäuser LC  startet Abendlauf unter Corona-Bedingungen
Nur mit Abstand - Recklinghäuser LC  startet Abendlauf unter Corona-Bedingungen
Kommunalwahl in Recklinghausen: Stadtrat - das sind die Kandidaten im Wahlbezirk 1
Kommunalwahl in Recklinghausen: Stadtrat - das sind die Kandidaten im Wahlbezirk 1
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Hüls-Süd an
Kommunalwahl 2020: Diese Kandidaten treten für die Wahl zum Stadtrat in Hüls-Süd an

Kommentare