Auf dem Tisch liegen weihnachtlich verzierte und nummerierte Briefumschläge. Sie symbolisieren die Adventstürchen. Aus einem Umschlag schaut ein Zettelchen raus, auf den ein Teebeutel geklebt ist, mit der Einladung zu einem gemeinsamen Tee-Trinken.
+
Manchmal bedarf es nicht viel: Für Delias Adventskalender benötigt Ihr nur Zettel, Stifte und Briefumschläge.

Adventskalender basteln

Auf die Türchen, fertig, los!

Bis Dezember ist es zwar noch ein bisschen hin, aber wer vorhat, seinen Liebsten einen Adventskalender zu basteln, sollte nicht erst auf den letzten Drücker anfangen! Wir haben ein paar tolle Kalender-Ideen für Euch.

Von Delia Kühler,

Für die meisten ist sicherlich der Adventskalender ein treuer Begleiter durch die baldige Vorweihnachtszeit, mit dem man sich die Tage bis Heiligabend verkürzen kann. Er erinnert uns an unsere Kindheit, in der wir jeden Morgen mit großen, glänzenden Augen das nächste Türchen suchten und es voller Neugier öffneten. Und sind wir ehrlich mit uns, so stehen wir heute noch genauso wie damals vor dem Adventskalender: Seine Anziehungskraft scheint er nie zu verlieren.

In den letzten Jahren wurden selbstgemachte Adventskalender immer beliebter. Sie sind ein persönliches Geschenk, bei dem man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Heute möchte ich drei Ideen für DIY-Kalender vorstellen:

24 persönliche Nachrichten:

Wie wäre es mit 24 kleinen persönlichen Nachrichten, in denen Ihr Euren Liebsten alles sagt, was Euch auf dem Herzen liegt: Ob kleine Liebesbotschaften, Erinnerungen oder auch Wünsche für die Person – Eurer Fantasie ist keine Grenze gesetzt. Ihr könnt auch beispielsweise Lieblingsgedichte, Zitate oder auch Songtexte, die eine Bedeutung für Euch haben, aufschreiben.

Mit wenig Utensilien große Freude bereiten

24 Blätter, ein paar Stifte und Eure Kreativität reichen schon, um anzufangen. Verziert die kleinen Botschaften mit eigenen Zeichnungen, weihnachtlichen Aufklebern und Schnipseln aus Zeitungen oder Zeitschriften. Steckt sie danach entweder in 24 Briefumschläge, die Ihr mit Zahlen verseht, oder benutzt Adventskalender-Sets aus dem Einzelhandel, bei denen Ihr die Zettel beispielsweise in weihnachtliche Tütchen steckt.

Bild für Bild dem Weihnachtsfest entgegen:

Für die zweite Idee könnt Ihr einfach 24 Eurer Lieblingsmomente auswählen, die Ihr und Eure Freunde, Euer Partner oder Eure Familie gemeinsam auf Bildern festgehalten habt. So kann die beschenkte Person an jedem Tag eine dieser Erinnerungen noch mal erleben. Auch Screenshots von Euren gemeinsamen Chatverläufen können lustige Situationen ins Gedächtnis rufen. Lasst sie zum Beispiel in einem Fotogeschäft oder Drogeriemarkt in Standardgröße (10x15) ausdrucken – so passen die Fotos wieder wunderbar in einen verzierten Briefumschlag.

Am Ende wartet ein Album voller Erinnerungen

Als 24. Türchen könnt Ihr dann beispielsweise ein Fotoalbum verschenken, in das alle Bilder hineingelegt werden können. Auch ein Bilderrahmen, mit dem die beschenkte Person ihr Lieblingsbild aufhängen kann, wäre eine gute Idee für das Türchen an Heiligabend.

Eine 24-teilige Bucketlist:

Gerade in diesem Jahr merken wir, was es heißt, Abstand zu nehmen: Viele Unternehmungen oder Treffen konnten und können nicht stattfinden. Doch warum sollten wir uns deswegen nicht auf die Zukunft konzentrieren? Bastelt einen Adventskalender, mit dem Ihr der beschenkten Person all das zeigt, was Ihr nach der Pandemie mit Ihr gemeinsam erleben wollt.

Auch hier ist Eurer Kreativität natürlich wieder keine Grenze gesetzt: Schneidet Bilder aus Zeitungen und Zeitschriften aus oder zeichnet selbst Symbole, die den Punkt auf Eurer gemeinsamen Bucketlist darstellen sollen. Schreibt Eure Ideen einfach auf und verziert die Zettelchen nach Belieben. Natürlich könnt Ihr die Ideen auch mischen und so Abwechslung in Euren selbstgestalteten Adventskalender bringen. Wer auf den Süßigkeiten-Aspekt trotzdem nicht verzichten will, ergänzt den Kalender einfach noch mit kleinen Leckereien.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Date-Nights im Lockdown
Date-Nights im Lockdown
Date-Nights im Lockdown
Uniform des großstädtischen Hipstertums
Uniform des großstädtischen Hipstertums
Uniform des großstädtischen Hipstertums
Weg mit dem ollen Trennungsschmerz
Weg mit dem ollen Trennungsschmerz
Weg mit dem ollen Trennungsschmerz
Geburtstag feiern in Corona-Zeiten
Geburtstag feiern in Corona-Zeiten
Geburtstag feiern in Corona-Zeiten
Turban trendig tragen
Turban trendig tragen

Kommentare