Eine Frau sitzt in der Badewanne in einem Meer aus Schaum. Die Haare hat sie in einem Haarturban zusammengebunden.
+
Duschgel, Shampoo und Pflegespülung gibt es mittlerweile zuhauf als feste, nachhaltige Produkte.

Scenarios Grüne Woche

Fest statt flüssig – nachhaltige Hygiene

Statt sich mit Plastikflaschen einzudecken, hat Amelie feste Shampoos und Duschgels getestet. Ihr Fazit fällt gar nicht so schlecht aus!

Von Amelie Kantak,

Nachhaltig Leben ist mittlerweile für viele von uns Thema und wir haben Euch bereits die ganze Woche lang Bereiche vorgestellt, in denen Ihr bewusst nachhaltiger leben könnt. Auch in puncto Kosmetik- und Hygieneartikel gibt es mittlerweile nachhaltige Alternativen zu den vielen herkömmlichen Produkten, die beispielsweise Mikroplastik enthalten. Daher habe ich mich dazu entschieden einmal zu prüfen, wie sich diese umweltfreundlicheren Produkte im Alltag gebrauchen lassen.

Im Drogeriemarkt meines Vertrauens fand ich tatsächlich ein breites Sortiment an nachhaltigen Shampoos, Deos und Duschgels. Natürlich gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten, beispielsweise ist nicht jedes vegan und auch was den Preis angeht, gibt es teure und weniger teure Produkte. Die weniger teuren stimmen in etwa mit den Durchschnittspreisen der jeweiligen Kategorien überein.

Aufschäumen und einseifen

Eingedeckt mit Deo, Duschgel, Shampoo, Spülung und Körperbutter habe ich zu Hause einen genaueren Blick auf die Inhaltsstoffe geworfen, die allesamt natürlich und frei von Mikroplastik und Farbzusätzen waren. Ähnlich war es auch bei den Düften: Statt extravaganter Früchte und Farben beschränkte sich die Auswahl meist auf Kokos-, Avocado- und Rosenduft und die Produkte waren allesamt farblos, also in einem Weiß-Gelb.

Mit Blick auf die Verpackung der Produkte kann ich sagen, dass diese entweder aus (recyceltem) Papier waren oder aber aus anderen recycelten Stoffen, wie zum Beispiel bei der Verpackung des Deos. In ihrer Anwendung waren alle Produkte ähnlich: Mit nassen Händen aufschäumen oder mit den Händen erwärmen, sodass man sich mit dem Schaum bzw. der Lotion eincremen kann. Wobei ich positiv überrascht war, dass es wirklich kaum einen Unterschied zu herkömmlichen Produkten gibt. Zwar haben die festen Varianten weniger geschäumt als ihre nicht nachhaltigen Gegner, aber das hat ihre Wirkung nicht beeinträchtigt.

Nachhaltiges Deo überrascht am meisten

Allerdings musste ich feststellen, dass sowohl das Duschgel als auch das Shampoo meine Haut bzw. meine Haare sehr trocken oder klebrig haben wirken lassen, sodass ich jedes Mal die Körperbutter oder Spülung hinterher verwenden musste. Da ich das ohnehin tue, war das aber kein zusätzlicher Aufwand und danach haben sich Haut und Haare wieder gut angefühlt.

Während ich mit Duschgel und Shampoo sehr zufrieden und insbesondere von Deocreme, der ich sehr kritisch gegenüber stand, angenehm überrascht in Sachen Anwendung und Wirkung war, haben mich Spülung und Körperbutter nicht überzeugt. Die Spülung hat meine Haare eher stumpf und strohig gemacht, als sie zu pflegen. Bestimmt ist das aber auch Gewöhnungssache und vielleicht habe ich auch einfach zum falschen Produkt gegriffen.

Auch flüssige Produkte können nachhaltig sein

Mit dem festen Duschgel, das ich mir bereits vor den anderen Produkten zugelegt hatte, bin ich etwa zwei Monate ausgekommen. Ich denke, mit den anderen Produkten wird es sich ähnlich verhalten, da sie sehr ergiebig sind und man nicht viel davon braucht.

Zusammenfassend war ich wirklich ganz zufrieden mit meinen Versuchsprodukten und was Deo, Shampoo und Duschgel betrifft, kann ich mir schon vorstellen, meine gewöhnlichen Produkte durch nachhaltige Alternativen zu ersetzen. Das muss nicht einmal heißen, dass es feste Seife sein muss, es gibt mittlerweile auch viele Firmen, die recycelte Stoffe für die Verpackung ihrer Produkte nutzen, auf natürliche Inhaltsstoffe achten und auf Mikroplastik verzichten. Jedenfalls ist es mittlerweile nicht mehr schwer, Nachhaltigkeit auch im Bad einziehen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ins Abenteuer mit einem Fuchs
Ins Abenteuer mit einem Fuchs
So erkennt Ihr den wahren Freund
So erkennt Ihr den wahren Freund
Tinder, OkCupid, Parship und Co.: So gelingt das Dating - auch offline
Tinder, OkCupid, Parship und Co.: So gelingt das Dating - auch offline
Tinder, OkCupid, Parship und Co.: So gelingt das Dating - auch offline
Auf TikTok durchstarten
Auf TikTok durchstarten
Auf TikTok durchstarten
Corona-konform Geburtstag feiern
Corona-konform Geburtstag feiern
Corona-konform Geburtstag feiern

Kommentare