+
Manchmal sucht man einfach vergebens nach der perfekten Jeans. Dabei kann es so leicht sein.

Scenarios Mode-Guide

So findet Ihr die perfekte Jeans

Jeans stehen allen und immer – sofern man die richtige Wahl trifft. Wir haben Euch Tipps zusammengestellt, für Eure individuelle Passform!

  • Das tolle an der Jeanshose: wirklich jeder kann sie tragen! Welche Jeansform zu welchem Typen passt, verraten Modeexperten
  • Besonders modern sind momentan Paperbag-Hosen. Auch der Bootcut ist wieder häufiger zu finden.

Sie kam 1872 erstmals auf den Markt – und hält sich seitdem: Die Jeans ist nicht nur als Einzelstück langlebig, sondern auch als Modetrend. „Jeans ist eine Liebe, die niemals endet“, sagt Tanja Croonen, Sprecherin des Verbands Mode+Textil. Zu den eher romantischen Assoziationen wie Freiheit und – auch noch 65 Jahre nach James Dean – Rebellentum gesellen sich ganz praktische Vorteile, die für die Jeans sprechen. Etwa, „dass die Jeans weder schnell schmutzig wird, noch schmutzig aussieht. Einfach zu pflegen, sieht sie nach jedem Waschen wie neu aus“, sagt Croonen. 

Der größte modische Vorteil aber ist ihre Vielseitigkeit, findet Sonja Grau, Personal Shopperin. „Weil die Jeans immer neu interpretiert werden kann. Sie hat das Zeug, mit einer jeden Kombination einen neuen, stilvollen, bleibenden Auftritt zu hinterlassen. Das individuelle Styling mit der Jeans ist unendlich und damit unschlagbar.“ Grundlage für die richtige Kombination allerdings ist das individuell richtige Modell. Und das kann je nach Typ ganz anders aussehen – hier eine kurze Übersicht über die perfekte Jeans:

Für Modebewusste

„Für Damen sind derzeit Paperbag-Jeans aktuell“, sagt Stilberaterin Silke Gerloff. Diese Hosen sind auf Taille geschnitten und werden dort mit einem Stoffgürtel gebunden. Einige Modelle haben auch Bundfalten, sind also im Hüftbereich eher etwas weiter und laufen unten schmaler zusammen. Ebenfalls angesagte Formen sind die etwas weiter geschnittenen Marlene-Jeans und die sehr weiten und knöchellangen Culottes. 

„Es gibt auch wieder mehr Bootcut-Formen“, beobachtet Gerloff. Außerdem kommt nun Farbe ins Spiel: für Frauen etwa sanfte Pastelltöne. Zusätzlich können sie besonders auffällige Waschungen finden, etwa Batik-Effekte oder zwei verschiedene Waschungen innerhalb einer Hose. Für Frauen wie Männer sind Jeans in Weiß oder Ecru, einem Hellbeige, angesagt, für Herren insgesamt helle Jeans.

Für kurvige Figuren

Menschen mit Kurven sollten laut Gerloff eher auf senkrechte und streckende Linien achten und Jeans mit langem Bein wählen – dabei nicht zu eng, sondern lieber gerade geschnitten. „Ein kleiner Bootcut kann von einer breiteren Hüfte ablenken“, lautet der Tipp der Stilberaterin. Zu weit ausgestellt sollte das Bein aber nicht sein, da das die optische Erscheinung wieder stauchen kann.

Für schmale Figuren

Die Hose sollte eine waagerechte Linienführung haben, eine niedrige Leibhöhe etwa macht den Beckenbereich breiter. Auch eher seitlich angesetzte, vielleicht mit einer Ziernaht betonte Taschen können das Becken optisch etwas auffüllen.

Für Fans von High Heels

„Frauen sollten beim Einsatz von High Heels generell eher zu schmal geschnittenen Jeans greifen“, rät Grau. „Bei einer Schlag-Jeans kommt der High Heel zum Beispiel gar nicht zur Geltung.“ Für Stilberaterin Gerloff hingegen ist ein kleiner Bootcut durchaus eine Option. Sie betont außerdem: „Hohe Schuhe helfen, das Bein optisch zu verlängern, wenn die Hose eher auf Hüfte geschnitten ist.“

Für Fans von flachen Schuhen

Hier kommt es nicht nur auf die Jeans, sondern vor allem auch auf den Schuh an. „Superskinny Jeans sehen sehr schön aus mit Ballerinas“, sagt Gerloff. Als Begleitung zu Sneakern hingegen würde sie eher zu den etwas weiteren Mom- oder Boyfriend-Jeans raten. „Alles, was lässiger ist, passt gut zu flachen Schuhen.“ (Von Sabine Metzger)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
16-Jähriger wird geschlagen und getreten - Täter und Opfer kennen sich
16-Jähriger wird geschlagen und getreten - Täter und Opfer kennen sich
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine

Kommentare