+
Schnuckeliges Städtchen mit besonderem Flair: Egmond aan Zee ist definitiv einen Besuch wert, findet Kathi.

Für Kurz-Trip geeignet

Entspannen in Egmond

Immer wieder verschlägt es mich nach Holland, denn die Niederlande haben es mir wirklich angetan. Ich fühle mich einfach sehr wohl dort im Nachbarland. Die wunderschönen kleinen Häuschen mit den großen Fenstern, die Menschen und die tollen Landschaften begeistern mich immer wieder aufs Neue. Vor einigen Wochen ging es deshalb gemeinsam mit meiner Cousine für zwei Tage nach Egmond aan Zee – an die Nordseeküste in Nordholland.

Mit ein bisschen Proviant für die Fahrt, unseren kleinen Koffern und Gummistiefeln ging es mit dem Auto gegen neun Uhr morgens los. Knappe drei Stunden lagen vor uns, die aber mit viel Musik und Unterhaltung wie im Flug vergingen. Der schöne Ort Egmond aan Zee ist nicht nur ein Dorf in Nordholland und befindet sich direkt am Meer, Egmond aan Zee liegt sogar nur zehn Kilometer von der berühmten Käsestadt Alkmaar entfernt. Auch die Städte Bergen oder Haarlem mit ihren Grachten und Zugbrücken sind nicht weit entfernt. Man kann sie sogar gut mit dem Fahrrad erreichen.

Unser Hotel befand sich an der langen Promenade, direkt am Wasser. Wir konnten sogar von unserem Zimmer aus zum Meer schauen – herrlich. Und wir hatten so ein Glück mit dem Wetter – obwohl Regen angesagt war, schien die zwei Tage, die wir hier verbrachten, die Sonne. Besser hätte es wirklich nicht kommen können. Warum es für meine Cousine und mich denn genau nach Egmond aan Zee ging, hatte einen ganz besonderen Grund.

Familienbesuch in einem anderen Land

Wir besuchten hier unsere Oma und unsere Mütter, die schon mehrere Tage hier Urlaub machten. Das Witzige dabei: Unser Hotel lag direkt neben ihrem Appartement, so konnten wir die zwei Tage bis in die späten Abendstunden zusammen verbringen.

Der lange Sandstrand in Egmond aan Zee ist einfach traumhaft – und in den Sommermonaten ein beliebter Urlaubsort für Familien. Für uns war es bei 10 Grad viel zu kalt, um ins Wasser zu gehen, wir machten stattdessen einen langen Spaziergang und genossen die Ruhe und frische Seeluft. Eingemummelt in dicker Jacke, Schal und Mütze ging es zunächst in die eine und anschließend wieder in die andere Richtung – ohne Zeitdruck, ganz entspannt. Zwischendurch setzten wir uns in die Dünen und ließen die Sonne auf unser Gesicht scheinen. Übrigens ist die Dünenlandschaft ein Traum – ein Spaziergang durch das Dünenreservat lohnt sich, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen und um die Natur zu genießen. Übrigens: Der Leuchtturm „van Speijk“ ist ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt und hübsch anzusehen.

Süße Boutiquen und Krimskrams-Läden

Nach dem Spaziergang am Wasser laden Strandcafés zum Entspannen, Essen & Trinken ein. Auch wir bestellten uns in einem der Cafés einen leckeren Kuchen und tranken süßen Kakao. Ich finde ja, hier in Holland schmeckt der Kakao besonders lecker. Am Nachmittag erkundeten wir dann die schöne Innenstadt von Egmond aan Zee: Hier gibt es viele süße Boutiquen, Krimskrams-Läden, schöne holländische Häuschen und natürlich einige Restaurants. In einem von ihnen bestellten wir abends Pizza. Anschließend ging es für uns zurück ins Appartement, wo wir „Mensch ärgere dich nicht“ spielten und den Tag ausklingen ließen.

Die zwei Tage in Egmond aan Zee haben uns allen super gefallen. Jeder, der ein bisschen Ruhe und Entspannung sucht, wird sie hier auf jeden Fall finden. Durch die direkte Lage am Meer fühlt es sich einfach wie Urlaub an. Egal, wie viele Tage man hier verbringt – Egmond aan Zee ist ein tolles Urlaubsziel, das ich Euch nur ans Herz legen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare