Abstimmung

Götze, Weigl oder Bürki? Wählen Sie jetzt den BVB-Spieler des Tages

Aus einer insgesamt schwachen Dortmunder Elf heben sich noch drei Akteure mit ansprechenden Leistungen heraus. Wer ist Ihr Spieler des Tages nach dem 0:0 des BVB beim 1. FC Nürnberg?

Mario Götze: 12,5 Kilometer gelaufen, sechs Mal aufs Tor geschossen: Als Mannschaftsführer ging Mario Götze in Nürnberg voran. Mit ein wenig mehr Schussglück und Torjägerinstinkt wäre mehr drin gewesen - für ihn und für den BVB. "Wir müssen da konsequenter sein", sagte er selbst.

Julian Weigl: Gute Zweikampfwerte und eine starke Passquote zeichneten sein Spiel aus. Er bewahrte immer den Überblick und sicherte die wenigen Konter gut ab. Beim Vorstoß ins Mittelfeld manchmal zu zögerlich. Klasse Pass vor Paco Alcacers Großchance (84.) und mit einigen guten Verlagerungen.

Roman Bürki: Immerhin mal wieder zu Null gespielt - das lag auch an den Paraden des BVB-Schlussmanns vor der Pause, als er zweimal zur Stelle war. Aufmerksam, wenngleich vor allem nach dem Seitenwechsel kaum gefordert. Diesmal lag das Problem nicht in der Abwehrarbeit: "Es ist im Moment schwierig, die Durchschlagskraft fehlt", meint Bürki.

Wer ist Ihr BVB-Spieler des Tages?

Die Abstimmung läuft bis Dienstag, 20 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare