Borussia Dortmund

Abwehrspieler Abdou Diallo schwärmt vom BVB und der Bundesliga

Abdou Diallo ist aus der Mannschaft von Borussia Dortmund nicht mehr wegzudenken. Und auch der Franzose spricht vom BVB in den höchsten Tönen.

Borussia Dortmunds Abwehrspieler Abdou Diallo (22) hat seine ersten Monate beim BVB und die Zusammenarbeit mit Trainer Lucien Favre als "großartig" bezeichnet. "Von Anfang an geht es gut. Ich spiele, und ich komme voran." Vor allem technisch habe er Fortschritte gemacht, "egal, ob es sich um den rechten oder den linken Fuß handelt".

Wechsel für fünf Millionen Euro

Diallo, der in Dortmund im Abwehrzentrum oder auf der linken Seite spielt, war im Sommer 2017 für fünf Millionen Euro von der AS Monaco zum FSV Mainz 05 gewechselt und ein Jahr später für 28 Millionen Euro zum BVB. In zwischen liegt sein Marktwert bei 33 Millionen Euro.

Diallo ist einer von 22 meist jungen Franzosen, die in der Bundesliga spielen. "Ich denke, deutsche Vereine haben den Mut, junge Spieler einzubauen", erklärte Diallo. Das sei zwar riskant, "bei manchen Spielen verlieren sie vielleicht Punkte, aber ich denke, dass es die richtige Strategie ist und sie die Belohnungen einfahren".

Diallo trifft am Donnerstag (18.30 Uhr, Eurosport) mit Frankreichs U21 auf Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Happy End in Marl - Marler Kita findet Ausweichquartier 
Happy End in Marl - Marler Kita findet Ausweichquartier 

Kommentare