Hier wurde die Bombe entdeckt.
+
Hier wurde die Bombe entdeckt.

Borussia Dortmund

Bombe am Signal Iduna Park gefunden

DORTMUND - Bomben-Alarm vor dem Derby: Am Signal Iduna Park ist am Donnerstag ein Blindgänger gefunden worden. Die Bombe ist bei geplanten Umbauarbeiten im VIP-Bereich an der Westtribüne des Stadions entdeckt worden. Der Blindgänger soll bereits am Nachmittag entschärft werden. Wir berichten aktuell.

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick:

Hier wurde die Bombe gefunden:

Aktualisierung 12.12 Uhr:

Möglicherweise ist auch der Flughafen Dortmund von der Bombenentschärfung betroffen, weil die Einflugschneise im Sperrgebiet liegt. Die Deutsche Flugsicherung sammelt gerade entsprechende Daten, sagte ein Flughafensprecher auf Anfrage unserer Redaktion. Genaue Infos soll es gegen 13 Uhr geben. Ähnlich sieht es beim Bahnverkehr aus. Die Deutsche Bahn kann noch keine genauen Angaben machen. Gegen 14 Uhr will man weitere Informationen bekanntgeben.

Aktualisierung 12.03 Uhr:

Der Evakuierungsradius beträgt 250 Meter:

Aktualisierung 11.57 Uhr:

Unser Reporter Jörg Bauerfeld ist vor Ort. Der Bombenfund sei kein Zufall gewesen. Es wurde konkret nach einem Blindgänger gesucht.

Aktualisierung 11.43 Uhr:

Die Stadt teilt via Pressemitteilung mit, dass nach Abschluss der Lagebesprechung (13 Uhr) Einsatzkräfte mit weiteren Maßnahmen beginnen. Die Bombe soll am Nachmittag entschärft werden.

Aktualisierung 11.36 Uhr:

Wir haben gerade noch einmal mit dem BVB gesprochen. Fanwelt und Borusseum sind zurzeit doch noch geöffnet. Das könnte sich aber ab 13 Uhr ändern. Die Bombe wurde bei geplanten Umbauarbeiten im VIP-Bereich an der Westtribüne des Stadions entdeckt.

Aktualisierung 11.30 Uhr:

Die Stadt kann noch keine genaue Zahl nennen, wie viele Einwohner evakuiert werden. "Das Gebiet ist dünn besiedelt. Allerdings müssen wir schon genau hinschauen, ob sich Leute im Sperrgebiet aufhalten. Gerade in der Kleingartenanlage Bolmketal", sagte Stadtsprecher Hans-Joachim Skupsch. Um 13 Uhr soll es vor Ort eine Einsatzbesprechung geben. Es sei noch nicht klar, wann mit der Entschärfung begonnen werden kann, so Skupsch.

Aktualisierung 11.20 Uhr:

Laut BVB soll mit der Entschärfung der Bombe gegen 13 Uhr begonnen werden. Die Pressekonferenz vor dem Derby gegen den FC Schalke 04 wurde zum Trainingszentrum nach Brackel verlegt. Die PK beginnt um 14 Uhr. Die Fanwelt und das Borusseum sind zurzeit geschlossen.

Erste Meldung 10.58 Uhr

Der Gefahrenradius wurde auf 250 Meter um den Fundort festgelegt. In diesem Bereich liegen neben dem Signal Iduna Park auch das Stadion Rote Erde, das Volksbad, eine Linie der Bundesbahn, die Firma Orthomed und Teile der Kleingartenanlage Bolmketal. Um 13 Uhr soll es eine Einsatzbesprechung geben. Dann wird über das weitere Vorgehen entschieden.

Bei der Bombe handelt es sich nach Angaben der Stadt um einen 250 Kilogramm schweren Blindgänger britischer Herkunft. Er wurde am Donnerstag nach Auswertung von Luftbildaufnahmen gefunden. Der BVB plant Bauarbeiten an der Westseite des Stadions.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schmelzer nimmt BVB-Torhüter Bürki in Schutz
Schmelzer nimmt BVB-Torhüter Bürki in Schutz
Schmelzer nimmt BVB-Torhüter Bürki in Schutz
BVB-Fans "schenken" Marco Reus Apotheke im Kreuzviertel
BVB-Fans "schenken" Marco Reus Apotheke im Kreuzviertel
BVB-Fans "schenken" Marco Reus Apotheke im Kreuzviertel
Schmuckloser Arbeitssieg: BVB bezwingt Hertha 2:0
Schmuckloser Arbeitssieg: BVB bezwingt Hertha 2:0
Schmuckloser Arbeitssieg: BVB bezwingt Hertha 2:0
Homm erinnert sich an BVB-Engagement
Homm erinnert sich an BVB-Engagement
Homm erinnert sich an BVB-Engagement
Polizei erwischt nackten Dortmunder im Wald
Polizei erwischt nackten Dortmunder im Wald
Polizei erwischt nackten Dortmunder im Wald

Kommentare