Borussia Dortmund

Erst Götze, jetzt Akanji: BVB-Spieler im Hochzeitsfieber

Erst Mario Götze, jetzt Manuel Akanji - kurz vor Ende des Sommerurlaubs befinden sich die BVB-Spieler im Hochzeitsfieber. Ein kleines Detail verrät das "Ja-Wort" des Schweizer Nationalspielers.

Während die opulente Feier von Mario Götze und seiner Frau Ann-Kathrin auf Mallorca am vergangenen Mittwoch große mediale Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, verrät bislang nur ein kleines Detail das Ja-Wort des Akanji-Paares: Melanie Windler hat ihren Benutzername auf der Fotoplattform Instagram vor Kurzem in "melanieakanji" geändert.

Verlobung im September 2018

Das lässt darauf schließen, dass die standesamtliche Trauung bereits stattgefunden hat. Die kirchliche Zeremonie dürfte in den kommenden Tagen folgen. In der vergangenen Woche fand der obligatorische Junggesellinnenabschied statt. "Best Girls!! Danke für de wunderschöni Tag mit eu!!" schrieb die 27-Jährige anschließend. Verlobt ist das Paar bereits seit Ende September 2018.

Wenn der BVB am 3. Juli in die Sommervorbereitung startet, kann Manuel Akanji noch einige Tage Extra-Urlaub mit seiner Ehefrau genießen. Der 23-Jährige war im Juni noch mit der Schweizer Nationalmannschaft bei der Endrunde der Nations League im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020

Kommentare