Was passiert bei Borussia Dortmund?

BVB mit extrem wichtiger Botschaft an die Fans - der Verein im Pausenmodus

Der BVB ist aufgrund des Coronavirus im Pausenmodus. Der Verein sendet eine wichtige Botschaft bei Instagram. Wie geht es in dieser Woche für Borussia Dortmund weiter? 

  • Der BVB befindet sich aufgrund des Coronavirus im Pausenmodus. 
  • Sebastian Kehl (40) will am Dienstag (17. März) verkünden, wie es vorerst weiter geht. 
  • Der Verein Borussia Dortmund hat über den offiziellen Instagram-Account eine extrem wichtige Botschaft verkündet. 

Dortmund - Die Welt des Sports steht still. Die Bundesliga und andere internationale Sportligen pausieren aufgrund des Coronavirus. Passend dazu haben die S pieler von Borussia Dortmund gestern und heute (16. März) trainingsfrei. Erst am Dienstag (17. März) geht es vorerst weiter, wie RUHR24.de* berichtet. 

BVB im Coronavirus-Modus: Training geht erst einmal weiter - das ist bei Borussia Dortmund passiert 

Schon am Freitag (13. März) hat der BVB auf der vereinseigenen Homepage verkündet, dass das Nachwuchsleistungszentrum geschlossen bleibt. Die Spieler sind nach Hause geschickt worden. "In den kommenden zwei Wochen werden die Jungs bei ihren Familien bleiben und nicht trainieren", wird Lars Ricken, Nachwuchskoordinator des BVB, auf der Homepage zitiert. 

Aufgrund des Coronavirus hatten DFB und die regionalen Verbände eine Pause beschlossen. Bis zum 4. April finden keine Spiele in der Jugend-Bundesliga statt. Anschließend würde man die Situation neu analysieren. 

BVB während des Coronavirus: Miniturnier statt Derby gegen den FC Schalke 04

Am Samstag (14. März) hätte um 15.30 Uhr eigentlich das lang ersehnte Revierderby gegen den FC Schalke 04 stattfinden sollen. Der 26. Spieltag wurde wegen des Coronavirus abgesagt. In der Bundesliga ruhte der Ball. Auf dem Trainingsgelände in Brackel war die Kugel trotzdem im Fokus des Geschehens. 

Borussia Dortmund absolvierte ein außerplanmäßiges Training. Mats Hummels (31) teilte dazu am Sonntag (15. März) einen Beitrag bei Instagram. "Das Derby-Ersatz-Turnier erfolgreich bestritten". Auf dem Foto zu sehen: Leonardo Balerdi (21), Nico Schulz (26), Julian Brandt (23), Giovanni Reyna (17), Achraf Hakimi (21), Roman Bürki (29) und Mats Hummels. 

BVB: Verantwortliche wollen wohl Dienstag entscheiden, wie es bei Borussia Dortmund weitergeht

Nach aktuellem Stand will man beim BVB am Dienstag (17. März) entscheiden, wie es in Zeiten des Coronavirus weiter geht. Ein offizielles Training steht auf dem Plan. Aktuell gibt es noch keinen Verdachtsfall im Verein. Sowohl Spieler als auch Mitarbeiter haben Empfehlungen bekommen, wie sie sich aktuell verhalten sollen. Auf der Geschäftsstelle hat nach Kicker-Informationen eine Home-Office-Regel gegriffen.

Sebastian Kehl, BVB-Lizenzspielleiter

Gegenüber den Ruhr Nachrichten (Bezahlinhalt) hat sich BVB-Lizenzspielleiter Sebastian Kehl (40) über die Situation geäußert. Demnach werde man bei Borussia Dortmund zunächst die kommenden drei Wochen weiter trainieren. Aktuelle News zur Lage rund um das Coronavirus im Bundesland NRW gibt es im Live-Ticker von RUHR24*. 

Coronavirus: Borussia Dortmund teilt auf Instagram eine extrem wichtige Botschaft 

Über den offiziellen Instagram-Account hat der BVB mittlerweile eine wichtige Botschaft an die Fans und Anhänger von Borussia Dortmund gesendet. "Liebe BVB-Fans (und alle weiteren), durch die COVID19-Lage spenden viele Menschen kein Blut mehr, es droht ein Engpass. Bitte helft und spendet Blut!" 

Das Deutsche Rote Kreuz weist dauernd darauf hin, dass auch in Zeiten des Coronavirus das Blutspenden* extrem wichtig bleibt. Natürlich würden teilweise Operationen verschoben werden. Aber es gebe zahlreiche Patienten, die regelmäßig in Form von Therapien und Notfallversorgungen auf Blutspenden angewiesen sind. 

Beendet das Coronavirus die Saison? BVB, Schalke und andere Teams schauen nach Frankfurt

Heute (16. März) wollen sich die Vertreter der DFL in Frankfurt zusammensetzen und über die weitere Planung der Bundesliga* diskutieren. Wird die Saison verschoben. Oder gibt es gar einen Abbruch? 

Auch eine Verschiebung der Europameisterschaft 2020 ist mittlerweile nicht mehr nur reine Spekulation. 

del

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa / Collage: RUHR24

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Planierraupen fräsen eine Schneise durch die Felder - das passiert an der Verbandsstraße    
Planierraupen fräsen eine Schneise durch die Felder - das passiert an der Verbandsstraße    
Video
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht

Kommentare