Torjäger des BVB: Erling Haaland.
+
Torjäger des BVB: Erling Haaland.

Ticker zum Nachlesen

Erling Haaland ist nicht zu bremsen: BVB schießt sich in Richtung Achtelfinale - Schiri wechselt sich selber aus

Borussia Dortmund lässt dem FC Brügge in der Champions League überhaupt keine Chance. Erling Haaland gelingt der nächste Doppelpack. Der Ticker zum Nachlesen.

  • FC Brügge - Borussia Dortmund 0:3 (0:3)
  • Champions League, 3. Spieltag: Der BVB übernimmt durch den klaren Sieg in Belgien in der Vorrundengruppe F die Tabellenführung. Doppelpack durch Erling Haaland.
  • Das Spiel hier im Ticker zum Nachlesen.

FC Brügge - Borussia Dortmund 0:3 (0:3)

Aufstellung FC Brügge:Mignolet - Clinton, Kossounou, Deli - Vormer (71. Balanta), Rits, Vanaken (84. Schrijvers), Diatta, Sobol, Lang (76. De Ketelaere) - Dennis (84. Krmencik)
Aufstellung Borussia Dortmund:Bürki - Meunier (84. Morey), Witsel, Akanji, Guerreiro - Delaney (72. Bellingham), Dahoud - Brandt (72. Reus), Reyna (77. Passlack), Hazard - Haaland (84. Reinier)
Tore:0:1 Hazard (13.), 0:2 Haaland (18.), 0:3 Haaland (32.)

>>> AKTUALISIEREN <<<

90. Minute + 3: Das Spiel ist aus! Borussia Dortmund gewinnt in Brügge und übernimmt in der Champions-League-Gruppe F die Tabellenführung vor Lazio Rom.

90. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Der BVB lässt die Heimmannschaft nochmal gewähren, verbarrikadiert aber das eigene Tor. Hier brennt nichts mehr an, wie es im Fußball-Jargon so schön heißt.

84. Minute: Doppel-Wechsel bei Dortmund: Reinier und Morey kommen, Haaland und Meunier werden ausgewechselt.

Youngster beim BVB: Giovanni Reyna (re.).

80. Minute: Brügge spielt zum Abschluss selbst nochmal Pressing. Das haben die Dortmunder aber vorhin deutlich besser umgesetzt. Dieses Spiel ist schon jetzt entschieden, keine Frage.

77. Minute: Wechsel bei Dortmund: Passlack kommt zu seinem ersten Einsatz in der Champions League in dieser Saison. Für Reyna ist der Arbeitstag beendet.

76. Minute: Riesen-Chance für Dortmund! Haaland geht über links an die Grundlinie, spielt vor dem Tor auf Hazard zurück - den Ball dem Belgier aber in den Rücken. Da war mehr drin.

FC Brügge - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Favre bringt Reus und Bellingham

72. Minute: Doppel-Wechsel bei Dortmund: Favre lässt Reus und Bellingham ran, Delaney und Brandt dürfen unter die Dusche.

71. Minute: Wechsel bei Brügge: Defensivmann Balanta ersetzt Kapitän Vormer.

68. Minute: Nächster Angriff der Dortmunder. Reyna legt für Meunier ab, dessen Schuss aber an der Strafraumgrenze geblockt wird.

64. Minute: Der BVB hat sich genug zurückgehalten und greift wieder an. Besonders der wuchtige Haaland wird gesucht.

FC Brügge - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Erling Haaland ist nicht zu bremsen

62. Minute: Haaland mit der Chance! Der Norweger behauptet sich gegen drei Mann, chippt den Ball aber am linken Pfosten vorbei.

Leader beim BVB: Axel Witsel (Mi.).

60. Minute: Die Belgier versuchen jetzt, die Dortmunder schon im Mittelfeld zu bekämpfen. Damit wollen sie den BVB wenigstens aus dem Spiel nehmen, ohne selbst das Spiel zu machen.

56. Minute: Und plötzlich der Club Brügge! Dennis tänzelt Guerreiro am ersten Pfosten aus, schießt dann aber ans Außennetz.

54. Minute: Dortmund gibt weiter en Ton an. Die Schwarz-Gelben schieben den Gegner in dessen Hälfte. Bei Brügge geht dagegen wenig bis gar nichts zusammen.

50. Minute: Der nächste Dortmunder Angriff rollt auf das belgische Tor zu. Doch ein Zuspiel von Brandt kommt zu ungenau. Der BVB könnte hier mit einem Kantersieg natürlich auch ein Signal setzen vor dem Bundesliga-Gipfel am Samstag ...

46. Minute: Weiter geht es mit dem Champions-League-Spiel des BVB. Keine Wechsel bei Dortmund.

FC Brügge - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Der BVB führt überdeutlich in Belgien

45. Minute + 2: Pause in Brügge! Borussia Dortmund führt überdeutlich.

45. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit.

43. Minute: Haaland mit feinem Zuspiel auf Hazard. Doch der Ex-Gladbacher macht in der Heimat einen Haken zu viel.

38. Minute: Distanzschuss von Sobol. Doch der Abschluss geht einen Meter neben den rechten Pfosten. Der Club Brügge versucht es wenigstens.

Souverän in Brügge: Borussia Dortmund.

FC Brügge - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Doppelpack von Erling Haaland

32. Minute: Tooooorrrr!!! FC Brügge - BVB 0:3, Torschütze: Haaland. Und wieder scheppert es im belgischen Kasten! Dahoud streichelt einen feinen Chipp-Ball in den Lauf von Meunier.

Der Belgier behauptet sich beim Ex-Klub rustikal gegen seinen Gegenspieler und legt auf Haaland quer, der nur noch einschieben muss.

30. Minute: Brügge kann sich etwas sammeln und hält jetzt dagegen. Doch der BVB ist präsent und wach und spielt seinerseits schon auf das dritte Tor.

26. Minute: Jetzt muss Ersatz-Schiri Peric den Ball prüfen. Offenbar zu wenig Luft drin. Mein Lieber, was ist denn hier los?

23. Minute: Gute Chance für Brügge! Schnörkellos durch die Gasse gespielt. Kapitän Vormer hält aus der Drehung drauf, findet aber in BVB-Torwart Bürki seinen Meister.

18. Minute: Tooooorrrr!!! FC Brügge - BVB 0:2, Torschütze: Haaland. Ist das schlecht verteidigt. Nach einer Ecke bekommen die Belgier den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Witsel köpfelt zu Haaland, der im ersten Anlauf aus kürzester Distanz an Mignolet scheitert, aber im Nachsetzen trifft.

FC Brügge - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Hazard bringt den BVB in Führung

13. Minute: Tooooorrrr!!! FC Brügge - BVB 0:1, Torschütze: T. Hazard. Da ist die Führung für den Bundesliga-Klub! Delaney flankt von links einfach mal rein. Riesen-Bock von Mignolet! Der Ex-Liverpooler kann den Ball nicht festhalten und lässt diesen nach hinten abklatschen. Hazard steht genau richtig und verwandelt trocken.

12. Minute: Wechsel in Brügge: Der Schiedsrichter kann nicht weitermachen. Referee Skomina hat sich offenbar gezerrt und muss vom Platz. Für ihn übernimmt nun der Vierte Offizielle Peric. Der Schiri muss aber ganz schön früh raus ...

10. Minute: Uhhhhhhhh! Ganz tückischer Ball in den Fünfmeterraum auf Diatta. Er kommt zum Kopfball, bekommt aber keinen Druck hinter die Kugel. Das muss Dortmund besser verteidigen.

8. Minute: Borussia Dortmund steht hoch und agiert mit konsequentem Pressing. Die Schwarz-Blauen kann die Mannschaft von Lucien Favre damit aber bislang nicht zu entscheidenden Fehlern zwingen.

5. Minute: Gefährlich!! Nach einer Flanke von links wird ein Nachschuss des FC Brügge in der Box von den Dortmundern gerade noch so geblockt. Da kann die Heimmannschaft auch in Führung gehen ...

4. Minute: Witsel orientiert sich beim BVB tatsächlich in die Abwehrmitte. Der Belgier übernimmt gegen die Belgier also den Hummels-Part.

2. Minute: Dortmund übernimmt sofort die Spielkontrolle und kombiniert sich mit viel Ballbesitz nach vorne. Die Körpersprache der Schwarz-Gelben stimmt schon mal.

1. Minute: Los geht es in Brügge!

Update, 20.50 Uhr: Er wollte kein Kino, sondern „endlich wieder echten Fußball spielen“, sagt Thomas Meunier vor dem Champions-League-Spiel bei Sky. Ein Gruß an Ex-Klub Paris Saint-Germain vor dem Duell mit Ex-Ex-Klub FC Brügge?

FC Brügge - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Lucien Favre - „Es wird funktionieren“

Update, 20.45 Uhr: BVB-Sportdirektor Michael Zorc wird bei Sky auf das Corona-Risikogebiet Brügge angesprochen.

„Im Moment ist mehr als das halbe Europa Risikogebiet. Für uns ist es nichts Neues. Wir haben gestern Abend verzichtet, hier im Stadion zu trainieren, sondern haben in Dortmund trainiert. Wir sind in unserer Blase und achten auf alle Hygieneregeln“, sagt der Dortmunder Boss.

Zorc zum Spiel: „Wir müssen Freude haben, Bälle zu gewinnen, und Freude haben, Pressing zu spielen.“

Update, 20.30 Uhr: BVB-Coach Lucien Favre spricht bei Sky über den Gegner: „Es ist eine gute Mannschaft, sie sind belgischer Meister geworden und haben sich für die Champions League qualifiziert. Ich kann nicht sagen, wie wir spielen werden, aber es wird funktionieren.“

Update, 20.15 Uhr: Routinier Axel Witsel dürfte in seiner Heimat in die Viererkette der Dortmunder rücken. Abwehrchef Mats Hummels fehlt im Königsklassen-Match bekanntlich wegen muskulärer Probleme.

Update, 20.10 Uhr: Schont Favre die Superstars Reus und Sancho schon für den Bundesliga-Kracher gegen den FC Bayern am Samstag? Sowohl der Kapitän als auch der junge Engländer hatten zuletzt Probleme, zu ihrem Spiel zu finden. Auf der Bank nehmen auch die Talente Knauff und Raschl Platz.

FC Brügge - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Sancho und Reus werden wohl geschont

Update, 19.50 Uhr: Die Aufstellung von Borussia Dortmund ist da: Sancho und Reus sowie Super-Juwel Bellingham sitzen erstmal nur auf der Bank. Vorne stürmen Reyna und Haaland.

Update, 19.30 Uhr: Das Parallelspiel in Gruppe F läuft bereits. Zenit führt daheim - und vor Zuschauern - 1:0 gegen Lazio Rom. Mit Blick auf die Tabelle lässt das alle Teams - Stand jetzt - noch enger zusammenrücken. Was machen der FC Brügge und der BVB ab 21 Uhr? Hier verpasst ihr nichts!

FC Brügge - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Thomas Meunier beim Jugendklub zu Gast

Update, 18.45 Uhr: Wieder der Blick in Richtung Bundesliga-Gipfel (Samstag): Vor dem Spiel bei Borussia Dortmund sprach Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern* von einem Fehlverhalten bei einem Transfer gegenüber dem BVB. Es geht um einen Weltmeister.

Update, 18.30 Uhr: Für einen BVB-Spieler ist die Partie heute zeitgleich die Rückkehr an alte Wirkungsstätte: Thomas Meunier. Der belgische Außenverteidiger spielte zwischen 2011 und 2016 für den Club Brügge. Vor dieser Saison wechselte der 29-Jährige ablösefrei von PSG zu Borussia Dortmund - und konnte bislang nur bedingt überzeugen.

Update vom 4. November, 18 Uhr: Der FC Brügge und Borussia Dortmund standen sich bereits in der Gruppenphase der Saison 2018/19 in der Königsklasse gegenüber. Das Hinspiel gewann der BVB 1:0, im Rückspiel gab es ein 0:0. Angesichts der brillanten Offensive der Borussen wird heute eher keine Nullnummer erwartet.

FC Brügge - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Bundesliga-Kracher gegen Bayern folgt auf Champions League

Update vom 4. November, 16.55 Uhr: In dieser Woche steht neben dem Königsklassen-Match für Borussia Dortmund freilich auch der Bundesliga-Kracher gegen den FC Bayern (Samstag, 18.30 Uhr, hier im Live-Ticker) auf dem Programm. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke sprach mit Blick auf das Match am Wochenende mit der Sport Bild (Printausgabe).

Er schwärmte von einem Münchner Profi. „Wer mir in den letzten Jahren sehr gut gefällt, ist Joshua Kimmich“, meinte Watzke: „Der nervt mich zwar immer, weil er so gut ist und auch gegen uns trifft. Aber der Junge imponiert mir, eine wahnsinnige Entwicklung.“ Vor Bayern ist aber Brügge, erst muss Dortmund die Aufgabe beim belgischen Rekordmeister lösen.

Geschäftsführer von Borussia Dortmund: Hans-Joachim Watzke.

FC Brügge - Borussia Dortmund im Live-Ticker: BVB in Belgien unter Zugzwang

Update vom 4. November, 16.30 Uhr: Schauen wir uns vor dem Spiel des BVB in Belgien nochmal die Ausgangslage in der Champions-League-Gruppe F an.

Borussia Dortmund ist sehr wechselhaft in diese Saison in Europa gestartet, mit einem dürftigen 1:3 bei Lazio Rom gefolgt von einem zähen 2:0 gegen Zenit St. Petersburg. Das ergibt in der Tabelle folgendes Bild:

Tabelle, Gruppe F, nach 2 SpielenTorePunkte
1. Lazio Rom4:24
2. Club Brügge3:24
3. Borussia Dortmund3:33
4. Zenit St. Petersburg1:40

Brügge - Borussia Dortmund im Live-Ticker: Wirbel um BVB-Juwel Erling Haaland

Update vom 4. November, 12.30 Uhr: Der FC Bayern und Borussia Mönchengladbach haben es vorgemacht - zieht der BVB am Mittwoch gegen Brügge nach? Die Borussen brauchen unbedingt einen Sieg in der Champions League. Vorab gibt es aber Wirbel rund um Erling Haaland.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke wurde in der Sport Bild auf eine mögliche Ausstiegsklausel des Wunderstürmers angesprochen. „So eine Vereinbarung gibt es nicht“, stellte Watzke klar. „Wir haben den klaren Wunsch, dass Erling noch länger bei uns bleibt und wollen ihn und seinen Berater davon überzeugen.“ Der BVB-Boss sei dafür recht zuversichtlich. Der Vertrag von Haaland beim BVB läuft bis 30. Juni 2024. Zahlreiche Topvereine sollen den Stürmer auf der Liste haben.

Borussia Dortmund beim FC Brügge im Live-Ticker - Pflichtaufgabe in der Champions League

Erstmeldung vom 3. November, 14.44 Uhr: Dortmund - Der BVB* hat auf der Niederlage bei Lazio Rom vor zwei Wochen mit drei Siegen ohne Gegentor geantwortet, darunter das 3:0 im Revierderby sowie der 2:0-Sieg in der Champions League gegen Zenit. Nun folgt das Auswärtsspiel in Brügge, bei dem man sich das nötige Selbstvertrauen für die anstehende Aufgabe in der Bundesliga tanken könnte. Bereits am kommenden Samstag hat der BVB den FC Bayern* zu Gast.

BVB beim FC Brügge im Live-Ticker: Wichtige Woche für Dortmund - Wackelkandidat Hummels

„Das wird eine Woche, in der wir einiges bewegen können“, sagte Lizenzspieler-Chef und Ex-Profi Sebastian Kehl recht optimistisch, wie die dpa berichtet. Aktuell hat man beim BVB auch Grund zur Freude, denn die Ergebnisse sind in dieser Saison recht zufriedenstellend, aktuell steht man punktgleich dem Rekordmeister* Bayern auf dem zweiten Platz in der Bundesliga*. Auch in der Champions League* scheint man mit dem jüngsten Sieg wieder die Kurve bekommen zu haben.

Doch eine Personalie trübt die gute Stimmung beim BVB, der in fünf von sechs Bundesliga-Spielen kein Gegentor kassierte. Mats Hummels verletzte sich beim 2:0-Sieg in Bielefeld, bei dem er einen Doppelpack erzielte. Der 31-Jährige zog sich eine Muskelverletzung zu, die seinen Einsatz in Brügge verhindern wird. Ob es für das Aufeinandertreffen mit Hummels‘ Ex-Verein und Jugendklub Bayern München reicht, ist fraglich. Der Abwehrchef spricht gar von einem „Wettrennen gegen die Zeit“.

BVB beim FC Brügge im Live-Ticker: Kann Dortmund in Belgien den Auswärts-Fluch brechen?

Sicher fehlen werden dem BVB Emre Can, der sich mit dem Coronavirus* infizierte, und Dan-Axel Zagadou, der derzeit über Kniebeschwerden klagt. Mit Hummels wird also ein dritter Defensivspieler bei den Dortmundern ausfallen, was Trainer Lucien Favre am Dienstag bestätigte. Besonders die internationale Auswärtsschwäche des BVB ist eine echte Baustelle, die letzten vier Spiele in Mailand, Barcelona, Paris und Rom gingen verloren.

„Auswärts haben wir Verbesserungspotenzial. Da besteht die klare Herausforderung für uns, es besser zu machen“, kommentierte Sportdirektor Michael Zorc gegenüber dem Kicker. Beim Tabellenvierten der belgischen Jupiler League hofft man nun auf die Trendwende. Die Bilanz der Dortmunder beim belgischen Meister ist beunruhigend. Von den drei Spielen im Jan-Breydel-Stadion verlor der BVB zwei, 2018 gewann man mit 1:0 im Gruppenspiel. (ajr)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Youssoufa Moukoko: Zu gut, um erst zwölf zu sein?
Youssoufa Moukoko: Zu gut, um erst zwölf zu sein?

Kommentare