BVB-Kommentar: Kehl vor neuer Aufgabe

Bindeglied zwischen Mannschaft und sportlicher Leitung

Dortmund - Sebastian Kehl ist zurück beim BVB, das freute fast ausnahmslos alle Fans der Schwarzgelben. Doch der 38-Jährige bringt nicht nur eine hohe Identifiaktion mit dem Verein mit, er hat auch eine immens wichtige Aufgabe im Verein.

In den Minuten nach der Meldung lief der Twitter-Account von Borussia Dortmund quasi über. Der Ex-Kapitän verkörpert genau das, was man braucht für eine erfolgreiche Zukunft: Kehl bringt eine hohe Identifikation mit diesem Klub mit, er hielt dem Klub auch in den schwierigsten Zeiten die Treue, spielte insgesamt 14 Jahre in Schwarzgelb und war in diesen Jahren eine prägende Figur für die Entwicklung des Vereins zurück zu einem angesehenen Top-Klub in Europa.

Kehl wird aber mehr als nur die Verbundenheit für den Verein, bei dem er zum geachteten Führungsspieler in der Bundesliga und Nationalspieler für Deutschland aufstieg, mitbringen. Borussia Dortmund braucht dringend auch seine Fachkompetenz und sein Gefühl dafür, Strömungen rechtzeitig zu entdecken und als Verbindungsglied zwischen Mannschaft und sportlicher Leitung zu vermitteln und kommunizieren.

Kehl vertritt klare Meinung

Kehl ist bekannt dafür, eine klare Meinung zu vertreten und diese auch ungeschönt zu artikulieren. Das kann der Borussia nur gut tun. Zusammen mit Matthias Sammer wird er auf der Planungs- und Entwicklungsebene eine Expertise liefern, die dem Führungs-Duo um Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc auch andere Sichtweisen und wertvolle Impulse liefert.

Die positiven Fan-Reaktionen nach der Bestätigung der Personalie zeigen auch eins: Mit Kehls Verpflichtung verbindet sich auch die Hoffnung auf frischen Wind auf der administrativen Ebene des BVB. Dass die Führungscrew um Watzke und Zorc dort Defizite erkannt und sehr konsequent reagiert hat zeigt, wie ernst es ihnen mit dem Umbruch ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag

Kommentare