BVB-Leistungsdiagnostik

Marco Reus und Lukasz Piszczek schwitzen in Bochum

BOCHUM - Vorerst letzter Teil der BVB-Leistungsdiagnostik: Marco Reus und Lukasz Piszczek schwitzen in Bochum. Am Mittwoch beginnt das Trainingslager in Bad Ragaz - und der Kampf um die Stammplätze.

Zu früher Stunde ging es für Marco Reus und Lukasz Piszczek am Dienstag zur Ruhr-Universität Bochum. Parallel bat Trainer Lucien Favre die Mannschaft in Brackel zum Training. Julian Weigl und Achraf Hakimi absolvierten im Funktionsgebäude die Bewegungsanalyse.

Erste Einheit am Mittwochnachmittag

Die Dortmunder Vorbereitung geht derweil in die heiße Phase: Am Mittwochvormittag bricht der BVB-Tross ins Trainingslager nach Bad Ragaz auf. Zunächst geht es mit dem Flugzeug nach St. Gallen, die verbleibenden Kilometer werden im neuen Mannschaftsbus zurückgelegt.

Bereits am Nachmittag (16.30 Uhr) ist die erste öffentliche Einheit auf der Trainingsanlage "Ri Au" angesetzt. Während des achttägigen Aufenthalts in der Schweiz können sich die Fans auf insgesamt sechs öffentliche Trainings freuen. Hinzu kommen die Testspiele gegen Stade Rennes (3. August, 19.30 Uhr, Altach) und den SSC Neapel (7. August, 19.30 Uhr, St. Gallen).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter

Kommentare