+
Dortmunds Thorgan Hazard (vorne), hier im Duell mit Trent Alexander-Arnold vom FC Liverpool.

Zentraler Offensivspieler

BVB-Neuzugang ist jetzt mitten im Geschehen - und hat Spaß an seiner Rolle

Das macht dem BVB Hoffnung für die neue Saison: Ein Neuzugang aus Belgien fühlt sich in Dortmund bereits pudelwohl - und das nicht nur, weil viele in der Mannschaft Französisch sprechen.

Dortmund - Thorgan Hazard fühlt sich bei seinem neuen Club Borussia Dortmund gut aufgehoben. "Ich bin sehr glücklich, hier zu sein. Es ist ein fantastischer Club mit großen Zielen", sagte der ehemalige Profi von Borussia Mönchengladbach der "WAZ" (Montag). 

Nach Einschätzung des 26 Jahre alten und knapp 26 Millionen Euro teuren belgischen Fußball-Nationalspielers läuft die Integration störungsfrei: "Viele in der Mannschaft sprechen Französisch, was mir sehr hilft. Alle sind sehr freundlich, es herrscht eine gute Atmosphäre im Team."

Hazard: Keine Probleme mit der Mittelstürmer-Position

Dass er von Trainer Lucien Favre bei den Testspielen in den USA gegen die Seattle Sounders (3:1) und den FC Liverpool (3:2) als Mittelstürmer eingesetzt wurde, bereitet Hazard keine Probleme: "Der Trainer kennt mich und weiß, dass ich gerne zentral spiele. Ich fühle mich auch als Außenspieler wohl. Das Wichtigste ist, dass ich überhaupt spiele - wo, ist dann zweitrangig." 

Mit Favre hatte der Belgier schon in Mönchengladbach zusammengearbeitet. Bei seinem ehemaligen Club war er zumeist auf den Außenpositionen zum Einsatz gekommen.

dpa/lnw

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare