BVB-U17 kassiert bittere Final-Niederlage

Undisziplinierte Dortmunder unterliegen Bochum 2:4

DORTMUND - Das Feld für den souveränen Liga-Spitzenreiter zum ersten Titelgewinn der Saison war bestellt. Die BVB-U17 ging als hoher Favorit in das Westfalenpokal-Endspiel gegen den VfL Bochum. Es sollte ganz anders kommen.

Die Borussen erwischten am Donnerstagmorgen in Brackel einen "gebrauchten Tag", mussten am Ende den VfL beim 2:4 (1:3) nicht unverdient jubeln lassen. Ausschlaggebend dafür waren zweifelsfrei zwei Rote Karten. Vor der Pause (28.) ließ sich Malte Wengerowski zu einer Tätlichkeit hinreißen. Im zweiten Abschnitt (63.) erwischte es nach rüdem Foulspiel völlig berechtigt Manuel Pherai.

"Undiszipliniert und kopflos"

Der BVB-Mittelfeldmotor hatte bereits in der ersten Hälfte eine Zeitstrafe aufgebrummt bekommen. "Die Niederlage müssen wir uns selbst ankreiden, haben zu undiszipliniert und kopflos agiert", sagte Dortmunds Trainer Sebastian Geppert.

Zwei Schläfrigkeiten in der Defensive bescherten Bochum bis zur 10. Minute eine 2:1-Führung. Für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte Wengerowski. Nach dem ersten Platzverweis nutzte der Gast die Überzahl noch vor dem Wechsel zum dritten Treffer.

Moukoko erzielt Anschlusstreffer

Die Partie schien gelaufen - erst recht, als Pherai den Platz verlassen musste. Doch auch jetzt steckte der BVB nicht auf, fand durch einen an Samuel Örs verursachten und von Youssoufa Moukoko verwandelten Elfmeter nochmals Anschluss. Zu mehr langte es nicht. Ein Konter besiegelte die Pleite.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Großeinsatz am Quellberg in Recklinghausen: Polizei findet die Tatwaffe
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
Schalke: Trauriger Abschied von einem Kultspieler - ein anderer Ehemaliger jubelt dagegen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
19-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden - kein Hinweis auf Gewaltverbrechen
Hubschrauber kreist über Rapen - 84-jähriger Senior taucht am Abend wieder auf
Hubschrauber kreist über Rapen - 84-jähriger Senior taucht am Abend wieder auf
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor
Nächtliche Großrazzia an der Eichendorffstraße -  Ergebnisse liegen jetzt vor

Kommentare