+
Immer fokussiert auf den Ball und das Dortmunder Spiel: Der belgische Nationalspieler Axel Witsel für sich beim BVB pudelwohl.

Sportliche und familiäre Gründe

Leistungsträger kündigt langen Verbleib beim BVB an: "Der perfekte Ort"

Das dürften die Verantwortlichen und die Fans des BVB gerne hören. Ein absoluter Leistungsträger kann sich einen langen Verbleib im Verein gut vorstellen. Wer fühlt sich in Dortmund so wohl?

Dortmund - Der WM-Dritte Axel Witsel hat einen langen Verbleib beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund in Aussicht gestellt. "Ich habe für vier Jahre unterschrieben und möchte diese vier Jahre auch beim BVB bleiben, vielleicht sogar länger. Dortmund ist ein Top-Club, und ich wollte unbedingt zu einem europäischen Top-Club, weil es mit 29 Jahren vielleicht meine letzte Chance war", sagte der belgische Nationalspieler dem Internetportal Spox in einem Interview (Donnerstag).

Neben sportlichen Argumenten führt der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler familiäre Gründe für seinen Wechsel aus China zum BVB im vergangenen Sommer an. 

"Dortmund ist nicht die schönste Stadt der Welt"

"Ich bin viel herumgekommen. Deshalb ist es jetzt gut für mich und meine Familie, hier zu bleiben. Dortmund ist nicht die schönste Stadt der Welt, für uns aber der perfekte Ort, weil es nur zwei Autostunden von Belgien entfernt ist. Von China aus waren es noch elf Stunden mit dem Flugzeug."

Witsel sieht die Borussia nach dem verpassten Meistertitel in der vorigen Spielzeit für den nächsten Titelkampf gerüstet: "Natürlich ist es schade, dass es mit der Meisterschaft nicht geklappt hat, trotzdem müssen wir einfach das Positive aus dieser Zeit mitnehmen. Am Ende eines Meisterschaftsrennens ist Erfahrung sehr wichtig - und davon hatte Bayern einfach mehr. Nun sind wir dank der Neuzugänge noch stärker."

dpa/lnw

Ein anderer früherer Stammspieler gerät beim BVB wieder zunehmend ins Abseits. Zudem läuft der Vertrag von Mario Götze aus – das befeuert Transfergerüchte.

Hammer-Los in der zweiten Runde des DFB-Pokals: Borussia Dortmund empfängt zu Hause Borussia Mönchengladbach.

Der BVB ist gegen den FC Augsburg mit einer am Ende beeindruckenden Vorstellung in die Titelmission gestartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     

Kommentare