BVB enttäuscht in allen Bereichen

Hochbezahlter Kader benötigt eine Generalüberholung

SALZBURG - Der BVB gibt in beiden Europa-League-Spielen gegen den FC Salzburg ein erschreckendes Bild ab. Die Zweifel an Trainer Peter Stöger wachsen, der Kader ist den hohen Anforderungen nicht gewachsen. Dirk Krampe kommentiert.

Die kleine Sensation ist also am Ende wie befürchtet ausgeblieben, und das wird die Diskussionen um Mentalität und fehlende Klasse dieser Mannschaft ebenso wenig beruhigen wie die über Trainer Peter Stöger und die Frage, ob der Österreicher auch über den Sommer hinaus der richtige Mann ist. Die Zweifel daran werden immer größer.

Schwierige Wochen

Das Dortmunder Ausscheiden konnte am Ende nicht überraschen. Wer in der Gruppenphase in der Königsklasse nur zwei Unentschieden gegen den Fußball-Zwerg Nikosia zustande bringt, hat da schon ganz viel falsch gemacht. Auch in der Europa League enttäuschte der BVB in allen Bereichen.

Schwierige Wochen liegen nun vor Dortmund. Stöger wird vor allem daran gemessen werden, ob er die Mannschaft erneut in die Champions League führen kann.

Knallharte Analyse

Doch selbst wenn das gelingt, wird nach Saisonschluss eine knallharte Analyse folgen müssen. Der hochbezahlte Kader benötigt so oder so eine Generalüberholung. Auch der Trainer steht auf dem Prüfstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
Beim Edeka-Markt in der Innenstadt läuft es gut - und bei Rewe im Egelmeer?
Beim Edeka-Markt in der Innenstadt läuft es gut - und bei Rewe im Egelmeer?

Kommentare