+
BVB-Nachwuchsstürmer Youssoufa Moukoko.

U19

Löw erkundigt sich nach BVB-Nachwuchsstürmer Moukoko

In dieser Saison hat der 14-jährige Youssoufa Moukoko für die U19 des BVB 15 Tore erzielt. Bundestrainer Löw sprach mit Coach Michael Skibbe über den Spieler.

Dortmund - Die Rekorde von Borussia Dortmunds Nachwuchsstürmer Youssoufa Moukoko sind auch Fußball-Bundestrainer Joachim Löw nicht entgangen. "Ich habe mich bei Michael Skibbe schon mal erkundigt", sagte Löw dem Internetportal "Sportbuzzer" (Freitag). Zugleich dämpfte Löw nach seinem Gespräch mit Dortmunds U19-Coach Skibbe aber die Erwartungen an den erst 14-jährigen Moukoko. "Alle Beteiligten tun gut daran, seine Entwicklung in Ruhe abzuwarten", sagte Löw.

Der gebürtige Kameruner Moukoko spielt seit drei Jahren für den BVB-Nachwuchs. In der vergangenen Saison stellte er gegen teils vier Jahre ältere Gegenspieler in der U 17-Junioren-Bundesliga mit 50 Treffern einen Rekord auf.

Vertrag von Moukoko läuft bis Juni 2020

In dieser Saison spielt Moukoko trotz seines jungen Alters von 14 Jahren bereits für die U19 des BVB und erzielte in den ersten sieben Partien 15 Tore. Im November wird er 15 Jahre alt. Sein Vertrag beim BVB läuft bis 30. Juni 2022.

Doch Dortmund und auch der DFB wollen den Hype um Moukoko nicht unnötig steigern, von der Öffentlichkeit wird er abgeschirmt. Für den DFB-Nachwuchs ist er daher vorerst nicht im Einsatz. Das letzte seiner insgesamt vier Länderspiele (3 Tore) bestritt Moukoko mit 13 Jahren im Oktober 2017 beim 4:2-Erfolg der U16 gegen Belgien.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Entscheidung getroffen: So wird das Banniza-Gebäude an der Kunibertistraße künftig aussehen
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Kurden-Demo in Bottrop: Plötzlich stehen sich 400 Menschen gegenüber - dann fliegen Steine
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Rund 200 Westfleisch-Mitarbeiter protestieren - das sind ihre Forderungen
Steine fliegen bei Kurden-Demo, Unfallopfer hatte Herzinfarkt, Fotowettbewerb startet
Steine fliegen bei Kurden-Demo, Unfallopfer hatte Herzinfarkt, Fotowettbewerb startet
Großbaustelle an der Klein-Erkenschwicker-Straße: Anwohner rätseln, was da gemacht wird
Großbaustelle an der Klein-Erkenschwicker-Straße: Anwohner rätseln, was da gemacht wird

Kommentare