BVB fliegt mit Götze in die USA

Die letzte Dienstreise für Stöger und Weidenfeller

DORTMUND - Mit drei Stunden Verspätung geht es für den Borussia Dortmund Richtung Los Angeles. Mit an Bord ist auch Mario Götze. Für Peter Stöger ist es die letzte BVB-Dienstreise - sein Nachfolger steht bereit.

Natürlich stand Mario Götze am Sonntagvormittag im Mittelpunkt. Statt sich ab der kommenden Woche mit der Nationalmannschaft auf die Weltmeisterschaft vorzubereiten, geht es für den 25-Jährigen mit dem BVB über München nach Los Angeles. Der erste Schock der Nicht-Nominierung scheint verdaut. Lässig, mit Sonnenbrille und kurzer Hose, checkt Götze ein, trinkt noch einen Espresso - und schlendert Richtung Sicherheitskontrolle.

"Ich mache das fertig"

Bereits am Samstag hatte sich der Mittelfeldspieler über die sozialen Netzwerke geäußert. Natürlich sei er "traurig und wäre gerne bei der WM dabei, aber ich werde alles dafür tun, dass ich bald wieder zum Kader unserer Nationalmannschaft gehöre. Ich wünsche den Jungs ebenso wie den Trainern und dem Team hinter dem Team eine gute Zeit in Russland und drücke allen ganz fest die Daumen, dass sie wieder Weltmeister werde."

Jetzt geht es in die USA. Eine viertägige Marketing-Tour, garniert mit dem Testspiel gegen den neu gegründeten Club Los Angeles FC (LAFC) am 22. Mai (4 Uhr deutscher Zeit). Zwei Torhüter und 16 Feldspieler sind dabei. Und Peter Stöger, der seine letzte Dienstreise mit dem BVB unternimmt. Nach dem lustlosen Auftritt seiner Mannschaft beim Benefizturnier in Herne hätte der 52-Jährige wohl lieber den erstbesten Flug Richtung Wien genommen, aber "ich mache das fertig. Das gehört zu meinem Job dazu".

Eine Ära endet

Stögers Nachfolger steht in den Startlöchern. Am Samstagabend hat der OGC Nizza den vorzeitigen Abschied von Lucien Favre öffentlich kommuniziert. Die Bestätigung des BVB wird zeitnah folgen. Die letzte Dienstreise ist es auch für Roman Weidenfeller, der am Dortmund Airport komplett gelöst in den Flieger stieg. Nach 16 Jahren endet eine BVB-Ära. Mit Lucien Favre soll, das ist der Wunsch von Vorstand und Fans, eine neue beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kobra in Herne ausgebüxt -  Häuser werden evakuiert
Kobra in Herne ausgebüxt -  Häuser werden evakuiert
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Reiten: Gleich zwei Überraschungen beim Kreisturnier
Reiten: Gleich zwei Überraschungen beim Kreisturnier
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 

Kommentare