Fussball-Regionalliga

Ideenloser BVB II verliert zum Rückrundenauftakt 0:2 gegen den Bonner SC

Die U23 von Borussia Dortmund kassiert zum Start der Rückrunde die fünfte Saisonniederlage in der Regionalliga. Vor allem offensiv präsentiert sich das Team viel zu harmlos.

Trotz der Niederlage bleibt der BVB auf Platz zwei, weil auch der Tabellendritte Rot-Weiß Oberhausen beim SV Straelen verlor. Der Abstand auf Tabellenführer Viktoria Köln liegt nun bei acht Punkten.

Das Personal

Nach dem torlosen Remis in der Vorwoche gegen Alemannia Aachen, tauschte U23-Trainer Jan Siewert lediglich auf einer Position. Im Sturm ersetzte Alexander Isak, der am Vortag noch knapp eine Viertelstunde im Testspiel der Profis beim Drittligisten Sportfreunde Lotte zum Einsatz gekommen war, Kempes Tekiela. Ansonsten schickte Siewert das selbe Teams gegen den Tabellenfünfzehnten aus dem Rheinland ins Rennen.

Die Tore

Das 0:1 durch Adis Omerbasic (5.): Es war ein denkbar schlechter Start für die Borussia: Nach einem langen Ball auf Bonns Vojno Jesic hatte dieser klare Vorteile gegen BVB-Verteidiger Marco Rente. Dieser ging etwas ungestüm in den Zweikampf und brachte den Stürmer zu Fall. Ein klarer Elfmeter, den Omerbasic sicher im rechten Knick verwandelte.

Das 0:2 durch Daniel Somuah (77.): Gefühlte 70 Prozent Ballbesitz hatte der BVB, stand auf den außen stets sehr, sehr hoch und taktisch tief in der Bonner Hälfte, doch Chancen waren Mangelware. Die Gäste aus Bonn setzten offensiv immer wieder gezielte Nadelstiche durch Konter. Einen dieser Angriffe über die rechte Seite verwandelte der eingewechselte Daniel Somuah zum 2:0-Siegtreffer für den Tabellenfünfzehnten.

Die Analyse

Dass Bonn als Kellerkind (Tabellenplatz 15) kein Offensiv-Feuerwerk in Dortmund abbrennen würde, war zu erwarten. Der frühe Führungstreffer spielte den Gästen in ihrer defensiven Ausrichtung natürlich in die Karten, doch was die U23 des BVB im Anschluss zeigte, war ein offensiver Offenbarungseid.

Die einzig wirklich guten Gelegenheiten vergab beide Herbert Bockhorn. Erst sorgte der Außenspieler im Zusammenspiel mit Dominik Wanner für die beste Tormöglichkeit der Borussen aus dem Spiel heraus, scheiterte aber an Bonns Torwart Alexander Monath (68.). Kurz vor Schluss hätte Bockshorn noch einen Elfmeter (89.) verwandeln können, nachdem Monath den eingewechselten Gianluca Rizzo im Strafraum foulte. Doch Bockhorn schoss den Ball mehrere Meter über das Bonner Gehäuse, statt noch mal den Anschluss herzustellen.

Insgesamt wirkte die U23 der Borussia zu behäbig im Spiel nach vorne. Keine Pässe in die Spitze, wenig Laufbewegungen in die Schnittstellen, dafür einige verzweifelte Abschlüsse aus der Distanz, die aber nicht den Weg in Richtung des BSC-Tores fanden. Bonn konnte sich mit der Führung im Rücken komplett auf das Verteidigen konzentrieren. Zwei Viererketten sorgten für die nötige Absicherung und machten dem BVB das Durchkommen schwer.

Alexander Isak versuchte zwar immer wieder ins Dribbling zu gehen, war dabei aber stets auf sich alleine gestellt und bekam nicht die nötige Unterstützung seiner Mitspieler. Selbst in den Schlussminuten, als der BVB mit Isak, Joseph Boyamba sowie den eingewechselten Gianluca Rizzo und Evangelos Pavlidis vier potenzielle Stürmer auf dem Platz hatte, strahlte die Borussia offensiv kaum Gefahr aus - sinnbildlich für einen gebrauchten Samstag der U23.

Spieler des SpielsBonns Vojno Jesic. Holte nach vier Minuten den Elfmeter für sein Team raus, der als Dosenöffner fungierte. Hat mit einem enormen Laufpensum auch im Anschluss immer wieder Druck auf die BVB-Verteidigung ausgeübt. In der 24. Minute ließ er gleich zwei BVB-Spieler im Strafraum stehen und brachte eine punktgenaue Flanke auf Nils Rütten, dessen Kopfball aber über das Tor ging.

Das sagt Trainer Jan Siewert: "Wir haben es nicht verdient zu gewinnen. Dafür war es einfach in jeglicher Hinsicht nicht zufriedenstellend. (?) Es war eine schlechte Leistung von uns, das muss man klar und deutlich sagen."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare