Gelungenes Debüt

Jadon Sancho macht in Englands Nationalteam da weiter, wo er beim BVB aufgehört hat

Jadon Sancho feiert sein Startelf-Debüt für die Three Lions. Vor dem Spiel sei er "sehr aufgeregt" gewesen, sagt der 18-Jährige - doch ein alter englischer Haudegen weiß zu helfen.

Es geht Schlag auf Schlag in Jadon Sanchos Karriere. Erst der Durchbruch beim BVB, dann die erste Nominierung für die englische Nationalmannschaft im Oktober und nun die Startelf-Premiere im Trikot der Three Lions. Am Donnerstagabend war es soweit. Beim 3:0-Sieg Englands gegen die USA um Teamkollege und US-Superstar Christian Pulisic durfte der 18 Jahre alte Sancho erstmals von Beginn an für England auflaufen - three Lions on the shirt, drei Löwen auf dem Trikot.

Mit Lampenfieber ins Spiel

Sancho war mächtig aufgeregt deswegen, wie er nach dem Spiel verriet. Wembley, für jeden Engländer so etwas wie die Mutter aller Fußballstadien, das geht auch dann nicht spurlos an einem vorbei, wenn man wie Sancho mittlerweile jeden Grashalm im Signal Iduna Park kennt. Also erzählte Sancho: "Ich war sehr aufgeregt vor dem Spiel. Ich hätte nie für möglich gehalten, dass ich mit 18 mein Startelf-Debüt gebe." Diagnose: Lampenfieber.

Auf dem Platz lief es dann aber wie gewohnt - Sancho, der es in der Bundesliga schon auf zehn Scorerpunkte in dieser Saison bringt, spielte 90 Minuten durch, überzeugte und tat das, was er am besten kann: Tore auflegen. Nach 27 Minuten lieferte er die Vorarbeit zum 2:0 durch Liverpools Trent Alexander-Arnold.

Dank an ein Vorbild

Besonderen Dank richtete Sancho danach an einen, der bei Sanchos Startelf-Debüt seinen Ausstand aus der englischen Nationalmannschaft gab: Wayne Rooney. "Wayne kam zu mir und sagte, ich solle einfach mein Ding durchziehen, weil ich nichts zu verlieren habe", erklärte Sancho, "ohne dieses Gespräch wäre ich wohl weiter nervös gewesen." Dass er gemeinsam mit Rooney in einer Mannschaft gestanden habe, sei ein Traum gewesen. "Wayne Rooney ist eine Legende und ein Vorbild für mich."

Von nun an wird Sancho seinen Weg ohne dieses Vorbild gehen müssen. Bei Borussia Dortmund - und in der englischen Nationalmannschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
AWZ-Star Birte Glang aus Oer-Erkenschwick begeistert mit Liebeserklärung und heißen Fotos
AWZ-Star Birte Glang aus Oer-Erkenschwick begeistert mit Liebeserklärung und heißen Fotos
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse

Kommentare