"Es gibt keinen Kontakt"

Julian Nagelsmann bestreitet Verhandlungen mit dem BVB

DORTMUND - Julian Nagelsmann hat vor dem BVB-Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim Verhandlungen mit Borussia Dortmund über eine Trainertätigkeit ab Sommer 2018 erneut bestritten.

"Es gibt keinen Kontakt. Ich konzentriere mich voll auf meine Mannschaft", meinte Nagelsmann im Interview bei "Sky".

"Offensichtlich große Wertschätzung"

Es sei kein Problem, dass 1899-Mäzen Dietmar Hopp zuletzt mehrfach öffentlich betont hatte, dass Nagelsmann vor dem 1. Juli 2019 keine Freigabe für den Wechsel zu einem anderen Verein bekommen würde.

"Es ist doch viel schöner, wenn man mir offensichtlich große Wertschätzung entgegenbringt, als wenn Hopp sagen würde, ich stünde ab dem 1. Januar zur Verfügung", meinte der 1899-Trainer weiter. Im Sommer 2019 greift eine Ausstiegsklausel in Nagelsmanns Vertrag.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet

Kommentare