Glosse

Der BVB, das böse "M-Wort" - und am Ende wird alles gut

Das "M-Wort" wird nicht gerne gehört in Dortmund. Nur noch fünf Punkte Vorsprung auf die herausragenden Bayern. Und jetzt auch noch Tottenham. Mit Son. Ein Spiel voller Angst und Gejammer.

Das böse "M"-Wort. BVB-Fans sprechen es genauso selten aus wie Harry Potter Fans den "V"-Namen. Wenn es ausgesprochen wird - dieses "M"-Wort - hat das unheilvolle Konsequenzen. Schuld trägt derjenige, der es doch tatsächlich gewagt hat, das Wort in den Mund zu nehmen - dieses "M"-Wort.

Erste Heim-Niederlage nur eine Frage der Zeit

Meistens sind es nicht etwa Schalke-Fans, die das "M"-Wort aussprechen, um Unheil über den BVB zu bringen. Auch nicht Bayern-Anhänger, die das "M"-Wort für sich beanspruchen wollen. Nein, meistens sind es harmlose, unwissende Nicht-Fußballfans, die einfach nicht verstehen können, wie sich Schwarzgelben in dieser Saison noch immer weigern können, das "M"-Wort auszusprechen.

Im eigenen Stadion noch ungeschlagen. Fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellen-Zweiten aus München. Ein stark aufgestellter und motivierter Kader. Da kann man doch ruhig mal von der Meister****** reden, denken die Unwissenden. Kann man machen, ist dann aber halt kacke, denken die BVB-Fans. Beim 3:0 gegen Hoffenheim am Samstag sangen die schwarzgelben Anhänger schließlich doch todesmutig: "Deutscher Meister wird nur der BVB." Prompt folgte das Unheil: 3:3. Das "M"-Wort ist wieder verstummt.

Hilfe, in München und Gladbach

Sowieso ist die Meisterschaft kaum realistisch. Da kommen schließlich noch allerlei unlösbare Aufgaben auf den BVB zu. Das Auwärtsspiel gegen die Bayern: Da rückt der Rekordmeister, so sagt es die Rechnung, die ersten drei Punkte ran. Dann kommt da ja noch das Spiel gegen Schalke und nach den jüngsten Ereignissen ist auch Bremen zur Gefahr geworden. Und zur Krönung dann noch das Auswärtsspiel in Gladbach. Und die Bayern? Die gewinnen doch jetzt eh alles! Also war?s das? Die Meister-Chancen für den BVB sind dahin? Nicht wirklich. Die Rechnung der BVB-Fans ist nämlich eine Pessimisten-Rechnung. Das weiß doch jeder unwissende Nicht-Fußballfan.

Insbesondere diejenigen, die in einer Partnerschaft mit einem BVB-Fan leben. Die sich schon bei all den knappen Siegen anhören mussten, dass das doch eh noch nach hinten los geht. Ein Spiel voller Angst und Gejammer, am Ende ist dann doch alles gut. Noch schlimmer ist es allerdings, wenn der BVB-Fan am Ende doch mal Recht behält. Dann ist alles zappenduster. Der Abend ist gelaufen. "Hab ich dir doch gesagt, dass die Bayern noch mal rankommen." "Hab ich dir doch gesagt, dass der Reus sich irgendwann noch verletzt!" Hab ich dir doch gesagt.

Dann wird's zappenduster

Und wenn der BVB heute Abend gegen Tottenham verliert, steckt Dortmund in der Krise. Zappenduster ist?s dann. Dass genau das nicht passiert, wäre vor allem all den BVB-Partnern zu wünschen. "Die Laune von meinem Freund hat ihren Tiefpunkt erreicht", schrieb eine Userin auf Twitter beim BVB-Spiel gegen Tottenham (1:3) im September 2017. So weit kommt es hoffentlich nicht. Lieber ein Spiel voller Angst und Gejammer und am Ende ist dann doch alles gut. Alles gut, sowohl in der Champions League, als auch in der Bundesliga. Wobei das "M"-Wort erst in den Mund genommen werden darf, wenn rechnerisch alles hundertprozentig sicher ist. Vorher nicht. Bringt Unheil.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe

Kommentare