Götze überzeugt gegen Bremen

BVB-Einzelkritik: Reus verliert Duell gegen Pavlenka

BREMEN - Eine rasante Partie im Weserstadion bleibt ohne Sieger. Nach dem 1:1 in Bremen steht der BVB beim Thema Champions League dennoch kurz vor der Ziellinie. Marco Reus und Mario Götze spielen im Weserstadion stark auf. Die Einzelkritik.

Roman Bürki: Den Schuss von Zlatko Junuzovic parierte der Schweizer mit einem starken Reflex. Die Szenerie vor dem Gegentor ist unglücklich, ein Patzer ist dem 27-Jährigen allerdings nicht anzukreiden. Nach dem Seitenwechsel nur noch selten gefordert - aber immer auf dem Posten. Verbesserungswürdig ist die Spieleröffnung. Note: 2,5

Lukasz Piszczek: Arbeitet sich aus seinem Leistungsloch heraus. Der Routinier hatte nach einem feinen Reus-Hackentrick die frühe Führung auf dem Fuß - sein Schuss wurde abgeblockt. Dann mit der Kopfball-Vorarbeit zum 1:0. Der wuselige Milot Rashica stellte ihn in der Defensive vor einige Herausforderungen. Holte sich Ende des ersten Durchgangs eine ziemlich überflüssige Gelbe Karte ab. Note: 3,0

Sokratis: Starker Auftritt des Griechen im Weserstadion. Resolut und meistens sauber im Zweikampf. Hatte auch die meisten Dortmunder Ballkontakte (105). Problematisch wird es aber, wenn der 29-Jährige mit dem Ball kreativ werden soll. Schlimmer Fehlpass im ersten Durchgang - für den BVB zum Glück folgenlos. Note: 2,5

Ömer Toprak: Beim Gegentor mit suboptimalem Stellungsspiel - Roman Bürki konnte zwar im ersten Versuch retten, doch dann lag der Ball im Netz. Nach der Pause, wie schon in den vergangenen Wochen, souverän. Wie Nebenmann Sokratis mit 105 Ballkontakten. Note: 3,0

Manuel Akanji: Erhielt, wie zu erwarten, erneut den Vorzug gegenüber Marcel Schmelzer. Schönes Solo in der Anfangsphase, als er Maximilian Philipp vorlegte. In der 69. Minute verhinderte die Latte seinen ersten Bundesliga-Treffer. Gewann die meisten Zweikämpfe aller BVB-Spieler (17). In einigen Szenen war beim Stellungsspiel aber zu erkennen, dass der Schweizer eigentlich in der Innenverteidigung zu Hause ist. Note: 3,0

Julian Weigl: Nach langen Monaten der Enttäuschungen sieht der 22-Jährige Licht am Ende des Tunnels. Nicht ganz so prägend wie gegen Leverkusen, dennoch überzeugend. Diese Mal aber "nur" mit 78 Ballkontakten, dafür kamen 90 Prozent davon beim Mitspieler an. Note: 2,5

Christian Pulisic: Der US-Amerikaner hatte bis zu seiner Auswechslung in der 61. Minute nur 32 Ballkontakte vorzuweisen. Das Angriffsspiel lief an Dortmunds Nummer 22 meistens vorbei. Note: 4,5

Mario Götze: Ganz klar auf dem aufsteigenden Ast. Leitete mit einem Diagonalball die Führung ein und steckte dann edel auf Reus durch, der kurz vor der Halbzeit an Pavlenka scheiterte. Fiel nach dem Seitenwechsel allerdings etwas ab. In einigen Zweikämpfen fehlte im die Robustheit. Mit zwölf Kilometern laufstärkster Borusse in Bremen. Note: 2,5

Marco Reus: Erneut ein rasanter Auftritt des 28-Jährigen. Allerdings mit Schönheitsfehlern. Erzielte mit einem messerscharfen Schuss die Führung (19.) - und hätte kurz vor der Pause seinen zweiten Treffer nachlegen können, ja müssen. Scheiterte aber an Werder-Keeper Jiri Pavlenka. Traf im zweiten Durchgang den Pfosten (66.). Eigentlich lässt er sich diese Gelegenheiten nicht entgehen. Note: 2,0

Jadon Sancho: Konnte im ersten Durchgang nicht an seinen furiosen Auftritt gegen Leverkusen anknüpfen - das änderte sich aber nach dem Seitenwechsel. Feiner Pass auf Reus, der das Aluminium traf. Köpfte das Leder auch noch an die Latte (80.). Spulte zudem fast elf Kilometer ab. Note: 3,5

Maximilian Philipp: Nur 25 Ballkontakte in 79 Minuten. "Milli" hatte zwar früh die Führung auf dem Fuß (15,), wirklich ins Spiel fand er aber nicht. Note: 4,0

Andre Schürrle (ab 61.): Hätte der entscheidende Mann des Abends werden können. War erst an Sanchos Lattenkopfball beteiligt und hätte dann selbst treffen können - auch hier verhinderte der überragende Pavlenka den zweiten Dortmunder Treffer. Note: 3,5

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?

Kommentare