23 Millionen Euro Ablöse

Der FC Barcelona bestätigt den Alcacer-Transfer zum BVB

Auch der formale Akt ist nun vollzogen: Wie der FC Barcelona am Freitagabend mitteilte, ist der Wechsel von Paco Alcacer zum BVB jetzt auch offiziell abgeschlossen.

Bereits Ende November hatte der BVB mitgeteilt, die im Leihgeschäft mit den Katalanen fixierte Kaufoption ziehen zu wollen (wir berichteten). Dortmund, das den 25-Jährigen im Sommer zunächst ausgeliehen hatte, überweist rund 23 Millionen Euro nach Spanien.

Erfolgsabhängige Bonuszahlungen

Diese Summe könnte laut Mitteilung des FC Barcelona noch um rund fünf Millionen Euro steigen, wenn bestimmte (erfolgsabhängige) Kriterien erfüllt sind. An einem eventuellen Weiterverkauf Alcacers durch die Borussia wäre Barcelona noch mit fünf Prozent der erzielten Transfersumme beteiligt.

Mit 13 Pflichtspieltreffern hat der in der Hinrunde oft als Joker eingesetzte Spanier die Erwartungen übererfüllt. Daher hatte Borussia Dortmund schon weit vor Ende der Hinrunde dem Tabellenführer der spanischen Primera Dividion eine Absichtserklärung zukommen lassen, Alcacer fest verpflichten zu wollen. Jetzt gilt sein bis 2023 laufendes Arbeitspapier bei der Borussia auch offiziell.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert

Kommentare