Sven Bender (M.) hat sich in Istanbul nur leicht verletzt.
+
Sven Bender (M.) hat sich in Istanbul nur leicht verletzt.

Nervenquetschung und Verstauchung

Bender-Einsatz gegen 96 nicht ausgeschlossen

DORTMUND - Sven Bender war mit an Bord, als der BVB am Donnerstag den Heimflug nach Dortmund antrat. Dass es ihm noch nicht grundlegend besser ging, war unübersehbar. Die gute Nachricht aber kam am Abend von Teamarzt Dr. Markus Braun. Benders Einsatz gegen Hannover 96 ist nicht ausgeschlossen.

Borussia Dortmunds Mittelfeldspieler hat sich eine Nervenquetschung und eine Verstauchung im linken Ellenbogen zugezogen.

Sofortige Behandlung

Noch in der Nacht war der Sechser in einem Istanbuler Krankenhaus untersucht worden, nachdem er nach einem Zusammenprall mit Istanbuls Alex Telles über starke Schmerzen im linken Arm geklagt hatte. Bender konnte trotz einer sofortigen Behandlung nicht weitermachen, nach den ersten Untersuchungen befürchtete Teamarzt Braun einen Bruch der Elle und der Speiche. Nachdem die Röntgenbilder in diesem Punkt keine Klarheit brachten, musste eine endgültige Diagnose verschoben werden. Erst in Dortmund wurde im Knappschaftskrankenhaus nach der Landung untersucht, in wieweit der Bandapparat betroffen war - mit am Ende guten Nachrichten für Trainer Jürgen Klopp.

Sneijder abgemeldet

Bender, der in der Vergangenheit von unzähligen Verletzungen heimgesucht worden war, war in Istanbul eine Konstante auf der Doppel-Sechs. Gemeinsam mit Sebastian Kehl räumte Bender ab, was da an wenigen gefährlichen Angriffen aufs Dortmunder Tor rollte. Istanbuls Spielmacher Wesley Sneijder fand dank der intensiven "Betreuung" durch den Dortmunder nicht zu seinem Spiel. Auch das war ein Schlüssel zum Sieg des BVB.

Meistgelesen

Ein Besuch beim Fan-Projekt Dortmund
Ein Besuch beim Fan-Projekt Dortmund
Ein Besuch beim Fan-Projekt Dortmund
U17 des BVB unterliegt Bayer Leverkusen mit 0:2
U17 des BVB unterliegt Bayer Leverkusen mit 0:2
U17 des BVB unterliegt Bayer Leverkusen mit 0:2
Auf der A45: Bayern-Fanbus brannte aus
Auf der A45: Bayern-Fanbus brannte aus
Auf der A45: Bayern-Fanbus brannte aus
Wut nach 0:5 beim BVB - Köln will Protest einlegen
Wut nach 0:5 beim BVB - Köln will Protest einlegen
Wut nach 0:5 beim BVB - Köln will Protest einlegen
Bartra "hatte Todesangst" - Aubameyang meldet sich krank
Bartra "hatte Todesangst" - Aubameyang meldet sich krank

Kommentare