Neuzugang im Wirtschaftsrat

FDP-Chef Christian Lindner setzt BVB-Tradition fort

Der BVB spielt in Schwarzgelb, Mitglieder seiner Gremien vertreten politisch die Farben Schwarz, Rot und Gelb. Neuerdings auch FDP-Chef Christian Lindner.

Der Neue in den Reihen von Borussia Dortmunds Führungsgremien meldete sich nach der Berufung in den Wirtschaftsrat persönlich. "Vielen Dank an den BVB für die Berufung in den Wirtschaftsrat - ist mir eine Ehre!", twitterte FDP-Chef Christian Lindner. Er ist nicht der einzige Politiker beim BVB.

Dem Wirtschaftsrat des eingetragenen Vereins Borussia Dortmund steht Dr. Winfried Materna vor, zum Gremium zählen unter anderem der Boss des Hauptsponsors Evonik, Dr. Klaus Engel, und Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD).

Steinbrück im Aufsichtsrat

Seit Sonntag unterstützt nun auch der langjährige BVB-Fan Christian Lindner, gebürtig aus Wuppertal, den Klub mit seinem Wissen. Zuletzt postete er nach dem 4:3-Sieg gegen den FC Augsburg ein Jubel-Foto von der Tribüne. Der Wirtschaftsrat ist eins von drei Gremien des Vereins, neben dem Vorstand und dem Ältestenrat.

Politiker in Funktionen haben bei Borussia Dortmund Vergangenheit und Tradition. Seit 2010 sitzt etwa der frühere Kanzler-Kandidat Peer Steinbrück (SPD) im Aufsichtsrat der Borussia Dortmund GmbH und Co.KGaA. Bis 2014 gehörte auch der aktuelle Kandidat auf den CDU-Vorsitz, Friedrich Merz, dem BVB-Aufsichtsrat an, ehe er den Posten aufgrund einer Beschränkung von zu vielen derartigen Ämtern aufgeben musste.

Auch der ehemalige Landtags-Vizepräsident aus NRW, Gerhard Papke, Politik-Berater Dr. Thomas Steg und der frühere Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, Dr. Gerhard Langemeyer, versehen Funktionen bei Borussia Dortmund.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
Beim Edeka-Markt in der Innenstadt läuft es gut - und bei Rewe im Egelmeer?
Beim Edeka-Markt in der Innenstadt läuft es gut - und bei Rewe im Egelmeer?

Kommentare