Nizza gibt Favre-Abschied bekannt

Jetzt fehlt nur noch die Bestätigung des BVB

DORTMUND - Scheibchenweise wird der Wechsel von Lucien Favre zum BVB kommuniziert. Am Samstagabend gibt der OGC Nizza den Abschied des Schweizers bekannt. Nun fehlt nur noch die Bestätigung der Schwarzgelben.

Für Favre ist es ein Abschied ohne Happy End. Durch das 2:3 in Lyon verspielte Nizza am letzten Spieltag der Ligue 1 die Teilnahme an der Europa League.

"Außergewöhnliche Erfolgsbilanz

Unmittelbar nach Abpfiff der Partie gab der OGC den Abschied Favres via Pressemitteilung bekannt. Unter der Überschrift: "Ein neues Abenteuer erwartet Lucien Favre." Der Klub habe ihm trotz eines Vertrags bis 2019 die Freigabe erteilt. Dortmund zahlt dafür eine Ablöse, die bei rund drei Millionen Euro liegen soll. "Das waren zwei fantastische Jahre - auf der menschlichen und sportlichen Ebene", sagte Favre.

"Während seiner zwei Spielzeiten bei uns hat Lucien dazu beigetragen, OGC Nice weiter wachsen zu lassen, mit einer außergewöhnlichen Erfolgsbilanz im vergangenen Jahr", erklärte Präsident Rivère. "Wir danken ihm für die Qualität der Arbeit, die er an der Spitze des Teams geleistet hat,. Er ist ein Profi und ein Mann von großer Qualität. Wir wünschen ihm für die neue Herausforderung, die ihn erwartet, den Erfolg, den er verdient."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Tödlicher Unfall in Waltrop, Stau-Frust in Recklinghausen, Pokal-Aus für Citybasket
Tödlicher Unfall in Waltrop, Stau-Frust in Recklinghausen, Pokal-Aus für Citybasket
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat

Kommentare