Training am Sonntag

Alcacer steht vor BVB-Rückkehr - Engpass in der Abwehr

Bei strömendem Regen trainieren am Sonntag 14 Feldspieler und zwei Torhüter des BVB. Zwei Rückkehrer vergrößern die Offensiv-Optionen für Trainer Favre. Anders sieht es in der Abwehr aus.

Viel gesehen hat man noch nicht von Paco Alcacer in den beinahe vier Wochen, die der Spanier jetzt schon in Dortmund ist. Ein Einsatz im Test in Osnabrück, ein 24-minütiger Kurzeinsatz im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt. Das wunderschöne Tor, mit dem er sein BVB-Debüt krönte, machte Lust auf mehr, doch nach dem Spiel klagte der 25-Jährige über Adduktorenprobleme.

Wolf hängt komplett in der Luft

Er fehlte beim Champions-League-Auftakt in Brügge und verpasste auch das Auswärtsspiel in Hoffenheim. Nun aber deutet sich seine Rückkehr an. Alcacer bestritt am Sonntag das volle Programm beim Training der Spieler, die nicht im Kader gestanden, in Sinsheim gar nicht gespielt hatten oder nur zu einem Kurzeinsatz gekommen waren. Neben Alcacer kehrte auch Raphael Guerreiro ins Teamtraining zurück.

Alcacers Einsatzbereitschaft sollte damit nichts im Wege stehen - was Favre gerade für die Offensive neue Gestaltungsmöglichkeiten verschafft. Schon beim 1:1 gegen die TSG war Marco Reus aus dem Sturmzentrum auf die Außenbahn zurückgekehrt, Marius Wolf hatte dafür seine Premiere in vorderster Front gefeiert. Der Ex-Frankfurter blieb ohne große Wirkung, gewann bis zu seiner Auswechslung nicht einen Zweikampf und hatte nur 19 Ballkontakte.

Zagadou seit sechs Monaten ohne Pflichtspiel

Umbauen muss Favre nach der Roten Karte gegen Abdou Diallo auch die Innenverteidigung, hier ist sein Spielraum deutlich eingeschränkt. Da Ömer Toprak (Muskelfaserriss) am Sonntag nur leichtes Lauftraining absolvierte, bleibt als einzige gesunde Alternative Dan-Axel Zagadou. Der letzte Pflichtspiel-Einsatz des 19-Jährigen bei den Profis liegt schon mehr als sechs Monate zurück, beim 1:1 in Salzburg stand der Franzose an der Seite von Sokratis auf dem Rasen. Mit Manuel Akanji hat Zagadou noch nie zusammengespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verrückte Irrfahrt im Sauerland, Arbeiter stürzt in die Tiefe, weiter Ärger um neuen VRR-Fahrplan
Verrückte Irrfahrt im Sauerland, Arbeiter stürzt in die Tiefe, weiter Ärger um neuen VRR-Fahrplan
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache

Kommentare