U21-Europameisterschaft

BVB-Profi Bruun Larsen spricht über Krebserkrankung seiner Schwester

Vor dem Auftakt der U21-EM spricht BVB-Profi Jacob Bruun Larsen emotional über die bezwungene Krebserkrankung seiner Schwester. Mit neuer Kraft startet der 20-Jährige ins Turnier.

Bereits am Donnerstag schrieb Bruun Larsen bei Instagram: "Gestern wurde meine Schwester für geheilt erklärt! Zweimal hast Du den Krebs besiegt. Es war eine lange Reise, du warst so verdammt taff. Wir sind alle sehr stolz auf Dich. Line 2 - Krebs 0." Das zugehörige Bild zeigt die beiden Geschwister im Krankenhaus.

Am Freitag, vor dem Auftaktspiel der dänischen Mannschaft gegen Deutschland (17. Juni, 21 Uhr), sagte Bruun Larsen in Udinese gegenüber dem Sport-Informations-Dienst: "Eine sehr lange Reise für meine Familie, vor allem aber für meine Schwester ist beendet. Sie ist gesund und wir sind alle glücklich. Das gibt mir viel Kraft für das Turnier. Ich bin jetzt frei im Kopf."

"Das ist ein schlimmes Gefühl"

Bruun Larsen kann sich genau an die schlimme Nachricht der Erkrankung erinnern: "Das war seit Januar 2018 so, damals war es sehr schwierig zu akzeptieren. Ich konnte nicht da sein und ihr helfen, das ist ein schlimmes Gefühl. Als ich jetzt meine Schwester angerufen habe und sie gesagt hat, dass die Tests in Ordnung waren, war das sehr emotional."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nächtliche Razzia an der Eichendorffstraße - das sind die ersten Ergebnisse
Nächtliche Razzia an der Eichendorffstraße - das sind die ersten Ergebnisse
Die Reform ist vom Tisch - der Fußballkreis hält an seinem Liga-System fest
Die Reform ist vom Tisch - der Fußballkreis hält an seinem Liga-System fest
Südfriedhof: Das Diebesgut lag schon zum Abtransport bereit
Südfriedhof: Das Diebesgut lag schon zum Abtransport bereit
Razzia in Oer-Erkenschwick, Großbaustelle auf A43, Fußball-Stadtmeisterschaft beginnt
Razzia in Oer-Erkenschwick, Großbaustelle auf A43, Fußball-Stadtmeisterschaft beginnt
Brand in Awo-Wohnungen: Viele Senioren müssen zu Verwandten - Der Schaden ist hoch 
Brand in Awo-Wohnungen: Viele Senioren müssen zu Verwandten - Der Schaden ist hoch 

Kommentare