Verletzungspech beim BVB hält an

Verdacht auf Kreuzbandriss bei Maximilian Philipp

LEVERKUSEN - Doppeltes Verletzungspech bei Borussia Dortmund: Im Bundesliga-Spiel bei Bayer Leverkusen mussten im ersten Durchgang gleich zwei BVB-Akteure vom Platz. Maximilian Philipp und Gonzalo Castro werden den Schwarzgelben langfristig fehlen.

Bei Maximilian Philipp und Gonzalo Castro sah es auf den ersten Blick nach schwereren Verletzungen aus. Bei Philipp besteht der Verdacht auf einen Kreuzband-, bei Castro auf einen Außenbandriss. Eine endgültige Diagnose soll am Montag vorliegen.

Knie ohne Fremdeinwirkung verdreht

Bereits nach fünf Minuten verdrehte sich Maximilian Philipp nach einem Zweikampf mit Jonathan Tah übel das rechte Knie. Bei der Landung nach einem Sprung knickte der Dortmunder Stürmer weg und musste vom Platz getragen werden.

Kurz vor der Pause erwischte es dann Gonzalo Castro. Bei einem Angriff über die rechte Seite flanke er gerade den Ball nach innen, als Bayers Linksverteidiger Wendell ihn mit ausgestreckter Sohle am rechten Sprunggelenk traf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bewaffneter Überfall auf "Penny" - Täter ist auf der Flucht
Bewaffneter Überfall auf "Penny" - Täter ist auf der Flucht
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare