Anstieg der Corona-Infektionen

Bielefeld ist Risikogebiet: Topspiel gegen Bayern München wohl ohne Zuschauer

Darauf freuen sich Fans und Veranwortliche schon seit Wochen: Am kommenden Spieltag empfängt Arminia Bielefeld den FC Bayern München. Unsicher ist noch, ob Zuschauer zugelassen werden, denn die Corona-Neuinfektionen steigen rasant an.

Update: 16. Oktober, 08.13 Uhr. Es war abzusehen. Seit heute gilt Bielefeld mit einem Inzidenzwert von 51,5 offiziell als Risikogebiet. Damit greifen noch strengere Regeln für öffentliche Veranstaltungen: Maximal 500 Teilnehmer im Außenbereich und maximal 250 Teilnehmer im Innenbereich.

Arminia Bielefeld gab bekannt, dass man prüfen wolle, ob zumindest 300 Fans ihrer Mannschaft beim Topspiel gegen den FC Bayern auf der Alm zujubeln dürfen. Diese wären allerdings auch am Platz dazu verpflichtet, eine Maske zu tragen. Eine finale Entscheidung soll in Kürze folgen. Wir bereichten weiter.

Arminia gegen Bayern: Bielefeld wird Risikogebiet

Update: 15. Oktober. Es hatte sich in den vergangenen Tagen angedeutet: Der Inzidenzwert in der Stadt Bielefeld hat die kritische 35er Marke überschritten. Am Donnerstag (15. Oktober) stieg er sogar auf 43,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner an. Somit müssen sich die Fans von Arminia Bielefeld darauf einstellen, dass das Topspiel gegen den FC Bayern München am Samstag (17. Oktober) ohne Zuschauer stattfinden wird.

Die Stadt gilt damit fast als Corona-Hotspot, weswegen es in Bielefeld jetzt weitere Einschränkungen geben wird. Vermutlich wird Arminia Bielefeld bald verkünden, dass sie ihre Partie als Geisterspiel werden austragen müssen.

Corona-Grenzwert fast erreicht: Geisterspiel für Arminia Bielefeld?

Update: 14. Oktober. Es sieht nicht gut aus für die 5460 Fans, die am kommenden Samstag (17. Oktober) den Weg in die SchücoArena geplant hatten. Am Mittwoch (14. Oktober) wurden 23 weitere Coronavirus-Infektionen in Bielefeld gemeldet. Damit liegt die Neuinfektionsrate der vergangenen sieben Tage bei 34,1 pro 100.000 Einwohner.

Der kritische Wert von 35 ist somit fast erreicht. Sollte dieser in Bielefeld überschritten werden, drohen weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Die Überschreitung des Inzidenzwertes hätte auch zufolge, dass die Partie zwischen Arminia Bielefeld und dem FC Bayern München unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden müsste. Eine endgültige Entscheidung dürfte in den kommenden zwei Tagen fallen.

Der Inzidenzwert hat in Bielefeld fast den Wert von 35 erreicht. Das Arminia-Spiel gegen Bayern droht zum Geisterspiel zu werden. (Symbolfoto)

Bielefeld kurz vor kritischem Corona-Wert: Geisterspiel gegen Bayern München?

Update: 13. Oktober. Es ist ein Rennen gegen die Zeit: Spätestens bis kommenden Freitag (16. Oktober) müssen Verein sowie Stadt und die Gesundheitsbehörden in Bielefeld entscheiden, ob das kommende Heimspiel von Arminia Bielefeld vor Zuschauern stattfinden darf. Am Samstag (17. Oktober) empfängt die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus niemand Geringeres als den FC Bayern München.

Sorge bereitet derzeit der Blick auf die Neuinfektionen: Wie die Stadt am Dienstag (13. Oktober) mitteilte, gab es 24 weitere bestätigte Fälle von Coronavirus-Infektionen. Aktuell sind 117 Personen an Covid-19 erkrankt. Derzeit liegt der Inzidenzwert bei 30,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Sollte dieser in den kommenden Tagen den kritischen Wert von 35 überschreiten, muss Arminia Bielefeld vor leeren Rängen gegen den Rekordmeister antreten.

Der Verein bereitet sich derweil weiter auf 5460 Fans von Arminia BIelefeld in der SchücoArena vor. Nachdem die Karten für das Topspiel (Anstoß: 18.30 Uhr) in den Verkauf gingen, waren die meisten Tickets innerhalb kurzer Zeit vergriffen. Ein weiteres Problem gibt es in der Bundesliga in Sachen Übertragung der Spiele des 4. Spieltags.

Da auch weltweit immer mehr Menschen an Covid-10 erkranken, stehen die übertragenden TV-Sender vor einem Problem: Das Hygienekonzept der Deutschen-Fußball-Liga (DFL) sieht vor, dass Korrespondenten, die sich im Risikogebiet aufgehalten haben, nicht im Stadion arbeiten dürfen. Dies betrifft jedoch viele Reporter, Kameraleute und Techniker. Die DFL will jedoch sicherstellen, dass alle Partien – inklusive des Topspiels Arminia Bielefeld gegen FC Bayern München – am kommenden Wochenende übertragen werden können.

VereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
TrainerUwe Neuhaus

Droht Arminia Bielefeld Geisterspiel gegen den FC Bayern?

Erstmeldung: 6. Oktober. Bielefeld – Es sind Duelle wie diese, für die Profis täglich trainieren und in der 2. Liga alles geben, um aufzusteigen. Arminia Bielefeld hat sich diesen Traum mit dem Aufstieg erfüllt. Jetzt wartet der große FC Bayern München am kommenden Spieltag auf die Ostwestfalen*, wie owl24.de* berichtet

Nach der Länderspielpause steigt in der SchücoArena in Bielefeld* das Heimspiel am Samstagabend (17. Oktober) gegen den Rekordmeister. In normalen Zeiten wäre die Alm schon seit Wochen ausverkauft – normal ist seit Ausbruch des Coronavirus* jedoch wenig. Dennoch durften sich zumindest einige Fans von Arminia Bielefeld Hoffnung machen, die Partie gegen den FCB live vor Ort ansehen zu können.

Arminia Bielefeld gegen FC Bayern könnte Geisterspiel werden

Beim vergangenen Heimspiel gegen den 1. FC Köln (1:0) durften seit langer Zeit wieder Fans ins Stadion von Arminia Bielefeld*. Doch gegen den Champions-League-Sieger droht nun ein Geisterspiel. Denn in Bielefeld steigt derzeit die Zahl der Corona-Infektionen immer weiter an. Sollte die Sieben-Tages-Inzidenz von 35 Infizierten pro 100.000 Einwohner einen Tag vor dem Topspiel des 4. Spieltags übertroffen werden, müssen die Fans draußen bleiben.

Derzeit sind in Bielefeld 98 Personen mit dem Coronavirus infiziert*. Zuletzt hatte es 74 Neuinfektionen durch eine Privatparty gegeben. Der Verein informiert seine Anhänger bereits vorab, dass sie trotz Kartenkauf womöglich nicht ins Stadion dürfen, sollte es keine Einwilligung vom Landesministeriums und keine Genehmigung des Gesundheitsamtes der Stadt Bielefeld geben. Dafür ändert der DSC nun sein Verkaufs-Verfahren.

Arminia Bielefeld: Neues Verfahren bei Ticketvergabe für Bayernspiel

Berechtigt für eine Karte für das Heimspiel gegen den FC Bayern München sind weiterhin nur Dauerkarteninhaber. Jedoch ist das Ticket nicht mehr übertragbar, wie noch beim Spiel gegen Köln. Vor den Stadioneingängen werden daher die Personalausweise der Fans von Arminia Bielefeld kontrolliert. Zudem wird nach dem Motto „First come, first serve“ verfahren. Wer also beim Vorverkauf, der am Mittwoch (7. Oktober) im Online-Shop des DSC beginnt, zuerst zulangt, bekommt eine Entrittskarte.

Wer für das Spiel gegen den FC Bayern leer ausgeht, wird bei der Ticketvergabe für die Begegnung gegen Bayer Leverkusen (21. November) bevorzugt. Maximal 5460 Zuschauer werden gegen den Deutschen Meister in der SchücoArena zugelassen. Dort wird auch ein neuer Name auf der Kaderliste von Arminia Bielefeld* stehen.

Gegen Köln durften die Arminia-Fans ins Stadion. Gegen den FC Bayern drohen wieder leere Ränge.

Arne Maier wechselt von Hertha BSC zu Arminia Bielefeld

Am letzten Tag der Transferperiode hat sich der Aufsteiger die Dienste von Arne Maier gesichert. Der Mittelfeldspieler von Hertha BSC wechselt auf Leihbasis aus der Hauptstadt nach Ostwestfalen. „Arne ist ein junger Spieler, der bereits auf viel Bundesliga-Erfahrung blicken kann. Gepaart mit seinen Qualitäten wird das uns mit Sicherheit sehr guttun. Wir sind davon überzeugt, dass Arne unser Spiel bereichern wird“, sagte DSC-Geschäftsführer Samir Arabi über den Neuzugang. Derweil haben Prince Owusu (TSG Hoffenheim II) und Can Özkan (Alemannia Aachen) Arminia Bielefeld verlassen. (*owl24.de und *msl24.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © Roberto Pfeil/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FC Bayern - Atletico Madrid im Live-Ticker: Aufstellungen da! Mit diesem Gnabry-Ersatz hat niemand gerechnet
FC Bayern - Atletico Madrid im Live-Ticker: Aufstellungen da! Mit diesem Gnabry-Ersatz hat niemand gerechnet
FC Bayern - Atletico Madrid im Live-Ticker: Aufstellungen da! Mit diesem Gnabry-Ersatz hat niemand gerechnet
Gladbach bei Inter Mailand im Live-Ticker: Aufstellungen sind da! Corona-Schock bei Inter
Gladbach bei Inter Mailand im Live-Ticker: Aufstellungen sind da! Corona-Schock bei Inter
Gladbach bei Inter Mailand im Live-Ticker: Aufstellungen sind da! Corona-Schock bei Inter
FC Bayern - Atletico Madrid heute live im TV und Stream: Wer überträgt die Champions League?
FC Bayern - Atletico Madrid heute live im TV und Stream: Wer überträgt die Champions League?
FC Bayern - Atletico Madrid heute live im TV und Stream: Wer überträgt die Champions League?
Özil-Hammer in der Premier League: Spielt er nie wieder für den FC Arsenal? „Es zerstört die Seele“
Özil-Hammer in der Premier League: Spielt er nie wieder für den FC Arsenal? „Es zerstört die Seele“
Özil-Hammer in der Premier League: Spielt er nie wieder für den FC Arsenal? „Es zerstört die Seele“
BVB-Beben: Trainer Lucien Favre vor dem Aus? Zwei Entscheidungen fliegen ihm um die Ohren
BVB-Beben: Trainer Lucien Favre vor dem Aus? Zwei Entscheidungen fliegen ihm um die Ohren
BVB-Beben: Trainer Lucien Favre vor dem Aus? Zwei Entscheidungen fliegen ihm um die Ohren

Kommentare