Basketball

Citybasket: „Attraktiv, schnell und mit viel Leidenschaft“

RECKLINGHAUSEN - Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga ProB setzt Citybasket Recklinghausen auf eigene Kräfte: Den sportlichen Neuanfang in der Regionalliga West verantworten Johannes Hülsmann als Chefcoach und Mirko Bregulla als Co-Trainer.

Für den Neustart in der Regionalliga scheint das neue Trainer-Duo, das der Verein jetzt bei seinem Sponsor Palais Vest vorgestellt hat, wie geschaffen. Beide kennen Citybasket aus dem Effeff und werden im Klub und seinem Umfeld hoch geschätzt.

Johannes Hülsmann hat sich früh und akribisch auf seine Trainerarbeit vorbereitet. „Eine Mannschaft zu coachen hat mir schon immer viel Spaß gemacht“, sagt der B-Lizenz-Inhaber. Der 27-Jährige hat Jugendteams trainiert, die Metropol Baskets in der Nachwuchs-Bundesliga betreut und zwei Jahre als Assistent in der ProB gearbeitet.

Citybasket-Urgestein Mirko Bregulla hat als Aufbauspieler und langjähriger Kapitän den sportlichen Aufstieg des Vereins aus der 2. Regionalliga bis in die 2. Liga mitgestaltet wie kaum ein anderer Akteur. In der letzten Saison kam er noch einmal zu Kurzeinsätzen – mit 39 wechselt er nun endgültig die Seiten.

Gemeinsam mit dem Sportlicher Leiter Georg Kleine macht sich das Trainer-Duo ab sofort daran, ein schlagkräftiges Team zusammenzustellen. Wie das aussehen wird, wollen die beiden noch nicht verraten. Man beginne nicht aber bei null, versichert Mirko Bregulla: „Wir haben ein Gerüst im Kopf. Jetzt geht es darum, das sinnvoll zu verstärken.“

Wie Citybasket in der Regionalliga spielen will, mit welchen Ambitionen, darüber will Johannes Hülsmann erst sprechen, wenn der Kader komplett ist. „Was ich sagen kann: Wir wollen attraktiv spielen, schnell und mit viel Leidenschaft“, so der 27-Jährige. „Die Zuschauer sollen sehen: Da steht ein Team auf dem Feld, das alles gibt.“ Diesen Enthusiasmus wird es in der 1. Regionalliga auch brauchen. Denn auch wenn viele den ProB-Absteiger automatisch zum erweiterten Favoritenkreis zählen, wird es in der Klasse Vereine geben, die mit größeren Etats planen können und damit individuell besser besetzt dürften als Citybasket.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Drama um Salif Sané: Schalke-Verteidiger ist die tragische Figur im Finale des Afrika-Cups
Drama um Salif Sané: Schalke-Verteidiger ist die tragische Figur im Finale des Afrika-Cups
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Klimaschutz in Datteln: Bürger können Ideen bequem von Zuhause einbringen
Klimaschutz in Datteln: Bürger können Ideen bequem von Zuhause einbringen
Cranger-Kirmes-Cup: Spvgg. Erkenschwick hat das Halbfinale bereits erreicht
Cranger-Kirmes-Cup: Spvgg. Erkenschwick hat das Halbfinale bereits erreicht

Kommentare