+
Ein Bild, das alles sagt: Die Bank der Hertener Löwen in Leverkusen.

Basketball

Citybasket löst das Playoff-Ticket - Löwen schieben Frust

  • schließen

Citybasket hat es richtig spannend gemacht, unter dem Strich steht ein wichtiger Erfolg: Mit dem 80:75 beim Deutzer TV haben die Recklinghäuser die Play-offs in der Regionalliga West fast sicher. 

  • Citybasket gewinnt am Samstagabend beim Deutzer TV.
  • Mit 28 Punkten stehen die Recklinghäuser vor dem Saisonziel.
  • Die Hertener Löwen brauchen ein kleines Baskertball-Wunder.

In Köln-Deutz steuerte Citybasket lange einem sicheren Erfolg entgegen. In der Offensive lief es sehr gut bei der Mannschaft von Trainer Johannes Hülsmann. Vor allem beiNiklas Meesmann, der sechs Dreier versenkte und mit 23 Punkten Topscorer der Partie wurde. 

50:36 lagen die Gäste in der 18. Minute vorn. Zur Pause hieß es 52:41. Nach der Pause schmolz die Führung zwar, vor Beginn des Schlussabschnitts führte Citybasket aber immer noch mit 70:63. In den letzten zehn Minuten wurden die Nerven der Recklinghäuser trotzdem noch schwer strapaziert.

Deutz kam heran, ging kurz vor Ende sogar selbst mit 71:70 in Führung. Frederik Adriaans antwortete mit einem "Dreier". Jan Letailleur legte 42 Sekunden vor Schluss zum 75:71 nach. Das ließen sich die Gäste nicht mehr nehmen. Am Ende gewannen sie mit 80:75. 

Aufholjagd der Löwen kommt zu spät

Anders die Hertener Löwen: Die verspielten am Freitagabend bei Bayer Leverkusen II mit 83:87 (27:40)-Niederlage Rang acht und damit einen Platz in den Play-offs.

Über drei Viertel bot die Mannschaft von Trainer Cedric Hüsken eine schwache Leistung. Vor dem Schlussabschnitt lagen die Gäste mit 44:70 zurück. Als es zu spät war, traten die Löwen doch noch aufs Gaspedal und starteten eine furiose Aufholjagd. 

In der letzten Minute kamen sie auf zwei Punkte heran (80:82). Aber drehen konnten sie das Spiel nicht mehr. Trainer Hüsken wollte die Play-off-Ambitionen danach zwar noch nicht endgültig zu den Akten legen. Aber die Chancen auf Platz acht sind denkbar schlecht.

Aus eigener Kraft können die Löwen es nicht mehr schaffen. So müssten die Hertener an den letzten beiden Spieltagen gegen die Topteams Ibbenbüren und Herford zumindest ein Spiel für sich entscheiden - und Leverkusen komplett leer ausgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

V+E stellt zeitlich begrenzt Grünschnitt-Container auf: Die Standorte im Überblick 
V+E stellt zeitlich begrenzt Grünschnitt-Container auf: Die Standorte im Überblick 
Video
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Datteln errichtet einen Gabenzaun | cityInfo.TV
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Coronavirus in NRW: Private Feier geplant? Das müssen Sie jetzt wissen
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Hausbewohner stirbt bei Explosion – Mordkommission ermittelt
Handballer wegen Corona-Krise im  Wartestand - Verband entscheidet nach Ostern 
Handballer wegen Corona-Krise im  Wartestand - Verband entscheidet nach Ostern 

Kommentare