+
Jan Letailleur (M.) und Citybasket haben gegen Leverkusen einen ungefährten Sieg eingefahren.

Basketball

Citybasket stellt früh Weichen auf Sieg

Recklinghausen - So kann es weitergehen. Die Erst-Regionalliga-Basketballer von Citybasket Recklinghausen sind mit einem ungefährdeten 83:54 (26:12, 26:19, 16:14, 15:9)-Erfolg über Aufsteiger FastBreak Leverkusen ins Sportjahr 2019 gestartet.

Nach dem Spiel richtete Trainer Johannes Hülsmann sogleich auf die kommende Aufgabe. Am Freitag (20 Uhr, Rosa-Parks-Halle) gastieren die Reckllinghäuser Basketballer bei ihrem Kreis-Rivalen Hertener Löwen. „Wir haben noch eine Rechnung offen“, machte der Headcoach eine klare Ansage.

„Wir haben in der nächsten Woche auch ein absolut wichtiges Spiel“, sagte Leverkusens Trainer Thomas Pimperls mit Verweis auf das Duell gegen Tabellennachbar SV Derne, „das wir hoffentlich gewinnen.“ Auf einen zählbaren Ertrag hatten die Gäste aus dem Rheinland bei Citybasket nicht gesetzt.

„Ich habe meine Spieler am Freitag zum ersten Mal nach 21 Tagen gesehen.“ Einige Leverkusener nutzten die Trainings-Zwangspause aufgrund der gesperrten Sporthalle zum Ski-Urlaub. Für sie ging’s sozusagen von der Piste direkt in die Vestische Arena.

„Wir konnten glücklicherweise etwas trainieren“, erklärte Hülsmann. Citybasket kam daher schnell in Tritt und spielte sich früh eine beruhigende Führung (33:12, 13.) heraus. Dass Johannes Hülsmann viel wechselte und den Youngstern Valentin Bredeck, Nils Charfreitag und Johannes Sundheim viele Einsatzzeiten gab, führte zu keinem Bruch im Recklinghäuser Spiel. Im Gegenteil. „Sie haben gezeigt, was sie drauf haben“, zollt ihnen der Trainer ein Sonderlob.

Schlüssel zum Erfolg war die Recklinghäuser Stärke unter den Körben. Mit 58:38 sprach die Rebound-Bilanz klar für Citybasket. „Das war ein wichtiger Punkt“, freute sich Hülsmann. Und wesentlich besser als beim 64:63 im Hinspiel. Was sein Trainerkollege enttäuscht notierte: „Das war bislang unsere Stärke“, so Pimperl, der nach der Pause auch schwindende Kräfte erkannte.

Citybasket Recklinghausen:

Longoria (28/3 Dreier), Sundheim, V. Bredeck (2(, Bruns (16/3), Turner (11), Charfreitag, Letailleur, Spettmann (16), von Guionneau (10/1)

FastBreak Leverkusen:

Raß, Foth, Brückmann (10), Klein (2), Knieper (2), Hartmann (10), Bich (3/1), Fröhlingsdorf (1, Fabian, Dahmen (9)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?

Kommentare