+
Druck für die Gäste: Die Löwen Ryon Howard (l.) und Josh Ober bedrängen Kamp-Lintforts Oskar Mellmann.

Basketball

Bei den Hertener Löwen dürfen all ran

  • schließen

HERTEN - Beim 82:56-Erfolg der Hertener Löwen gegen die BG Kamp-Lintfort in der 1. Regionalliga erhalten alle Spieler viel Zeit auf dem Parkett. In einem einseitigen Spiel liegen die Gäste nur einmal vorn.

Einen Schreckschuss hat es gegen Schlusslicht BG Kamp-Lintfort offensichtlich doch gebraucht. Zwar gingen die Hertener Löwen flott mit 6:0 und 8:2 in Führung. Aber dann setzten die Gastgeber ihre Arbeit etwas zu lässig fort. 1:34 Minuten vor Ende des ersten Viertels warf Paul Krügen den Löwen einen Dreier in den Korb – und brachte die BG Kamp-Lintfort mit 13:12 in Führung. Eine Momentaufnahme, die den Gastgebern Beine machte. Danach ließen die Hertener Basketballer nicht mehr viel anbrennen. Nach 82:56 vor 250 Zuschauern durfte Trainer Cedric Hüsken seiner Mannschaft „einen souveränen Erfolg“ bescheinigen. In fast allen Statistiken – Würfe, Rebounds, Assists, Ballverluste, Ballgewinne oder Schnellangriffe – lag der Tabellenzweite am Ende vorn. Abstriche musste Trainer Hüsken nur bei den Würfen aus der Distanz und bei den Freiwürfen machen. Nur bei sieben von 37 Versuchen von der Dreierlinie flog der Ball in den Korb. Nicht dass die Gastgeber bei jeder Gelegenheit, „abgezogen“ hätten. „Das waren fast alles freie Würfe. Die musste man nehmen“, fand Hüsken. Auch eine Freiwurfquote von 54 Prozent sollte man sich gegen stärkere Team nicht erlauben. Umso erfreulicher für Trainer Hüsken, dass seine Mannschaft gegen die Zonenverteidigung der BG Kamp-Lintfort trotzdem so oft zum Abschluss kam und noch 82 Punkte erzielte: „Das hat die Mannschaft nicht schlecht gemacht.“ Wobei das Wort Mannschaft in diesem Fall mehr als angebracht war: Hüsken nutzte die Partie gegen den Tabellenletzten und verteilte die Spielzeit auf seinen kompletten Kader. Und alle Hertener punkteten. „Das freut mich für die Jungs“, sagte der Hertener Trainer. „Jetzt gehen wir optimistisch ins Auswärtsspiel beim SV Haspe am kommenden Samstag.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?

Kommentare