Hertener Löwen und BSV Wulfen stehen sich im Finale des Vestcups gegenüber
+
Szene aus dem Finale 2019 in Herten: Löwen und BSV Wulfen eröffnen am 5. September den Vest-Cup.

Basketball

Die 2. Auflage des Vestcups wird eine echte Herausforderung - nicht nur sportlich

  • Thomas Braucks
    vonThomas Braucks
    schließen

BSV Wulfen und BG Dorsten sind Gastgeber für den Vest-Cup 2020. Der wird eine Herausforderung – nicht nur sportlich. Schließlich ist in Corona-Zeiten alles anders.

Die Idee ist so einfach wie einleuchtend: Warum in der Vorbereitung für ein Testspiel durch NRW reisen, wenn in der Region gleich vier Regionalligisten als Spielpartner zur Verfügung stehen? Für Citybasket Recklinghausen, Hertener Löwen, BG Dorsten und BSV Münsterland Baskets Wulfen war das 2019 der Anlass, den „Vest-Cup“, die inoffizielle Kreismeisterschaft im Basketball, aus der Taufe zu heben. Am 5. und 6. September findet nun die zweite Auflage des Turniers statt. Im vergangenen Jahr hießen die Gastgeber Recklinghausen und Herten, diesmal sind es BSV Wulfen und BG Dorsten.

Turnier soll vor maximal 300 Zuschauern stattfinden

Wegen Corona stehen die beiden Klubs vor einer echten Herausforderung. Der Aufwand ist groß, die Fallhöhe beträchtlich, findet Thomas Klings, Vorsitzender der BG Dorsten: „Wenn wir es versauen, ist das schlecht – auch für die kommende Regionalliga-Saison.“ Der Ehrgeiz der Ausrichter: Sie wollen das Turnier vor Zuschauern ausspielen. 300 geben die Corona-Auflagen bekanntlich derzeit her. „Nach einem halben Jahr Pause dürfte der Run groß sein“, sagt Christoph Winck, Vorsitzender des BSV Wulfen. „Deshalb gehen wird davon aus, dass die Basketball-Fans das Turnier sehen wollen.“ Die ersten 100 Tickets für das Duell zwischen Wulfen und Herten sind bereits weg.

Vestcup ist eine Art Blaupause für die Regionalliga-Saison

Damit ist der Vest-Cup auch eine Art Blaupause für die Spielzeit in Liga vier. Die will am 26. September loslegen – vor allen anderen Spielklassen im Basketball. Um alle Auflagen einhalten zu können, haben sich BG und BSV vom Modell der ersten Ausgabe – zwei Halbfinalspiele in einer Halle, Spiel um Platz drei und Finale in einer anderen – verabschiedet. „Da würden sich Mannschaften und Zuschauer zwangsläufig begegnen. Außerdem ist es in der Kürze der Zeit schwer möglich, Halle und Kabinen zu desinfizieren“, sagt Christoph Winck. So wird samstags und sonntags jeweils in Wulfen und in Dorsten gespielt.

Halbfinale wird zur Neuauflage des Endspiels von 2019

Am Samstag, 5. September, stehen sich in der Gesamtschulhalle um 16 Uhr die BSV Münsterland Baskets aus Wulfen und die Hertener Löwen gegenüber, die Neuauflage des Finales von 2019. Das zweite Halbfinale zwischen BG Dorsten und Citybasket beginnt um 19 Uhr in der KIA-Baumann-Arena (Juliusstraße). Für Sonntag sind dann Spiel um Platz drei (14 Uhr – KIA-Baumann-Arena) und Finale (17 Uhr – Gesamtschulhalle Wulfen) geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kreissportgericht: Nach dem Abbruch gibt es gleich zwei Verlierer
Kreissportgericht: Nach dem Abbruch gibt es gleich zwei Verlierer
Kreissportgericht: Nach dem Abbruch gibt es gleich zwei Verlierer
Erster Saisonsieg: Spvgg. gewinnt in Kinderhaus mit 4:0
Erster Saisonsieg: Spvgg. gewinnt in Kinderhaus mit 4:0
Erster Saisonsieg: Spvgg. gewinnt in Kinderhaus mit 4:0
TSV Marl-Hüls stellt den Trainingsbetrieb ein
TSV Marl-Hüls stellt den Trainingsbetrieb ein
TSV Marl-Hüls stellt den Trainingsbetrieb ein
Einst Oberliga, jetzt Kreisliga C4 - Dirk Lenze freut sich über einen besonderen Neuzugang
Einst Oberliga, jetzt Kreisliga C4 - Dirk Lenze freut sich über einen besonderen Neuzugang
Einst Oberliga, jetzt Kreisliga C4 - Dirk Lenze freut sich über einen besonderen Neuzugang
„Dürfen nicht vor die Haustür“: Hillen bleibt in Quarantäne
„Dürfen nicht vor die Haustür“: Hillen bleibt in Quarantäne
„Dürfen nicht vor die Haustür“: Hillen bleibt in Quarantäne

Kommentare