+
Jeder Punkt zählt, auch der von der Freiwurflinie aus. Da braucht auch Ryon Howard eine ruhige Hand.

Basketball - 1. Regionalliga

Löwen sinnen auf Revanche

  • schließen

HERTEN - Sollte Cedric Hüsken jemals Bedenken gehabt haben, seine Mannschaft aufs erste Pflichtspiel im neuen Jahr einzustimmen, der Trainer der Hertener Löwen hätte sich vergeblich Sorgen gemacht. In Hüsken selbst brodelt’s noch gewaltig, es dürfte bei seinen Spielern kaum anders aussehen.

„Wir haben mit Ibbenbüren noch eine Rechnung auf“, sagt der Löwen-Coach – und spielt damit unmissverständlich auf die 81:101-Pokalniederlage in eigener Halle an. Hüsken ist weit davon entfernt, die Leistung des heutigen Gegners zu schmälern. Aber was vor allem seine Mannen vor Jahresfrist zeigten, das war das nackte Grauen. Dabei schien im Pokal noch so viel möglich, nachdem Topfavorit ART Giants Düsseldorf zuvor die Segel gestrichen hatte…

Was bleibt, ist die komplette Rückserie in der 1. Regionalliga und die Aussicht, irgendwie noch um die Vizemeisterschaft mitspielen zu können. „Natürlich wollen wir eine perfekte Rückrunde spielen“, sagt der Löwen-Trainer. Und hat deshalb die Zügel frühzeitig angezogen.

Lange Zeit, um den Weihnachtsschmaus zu verdauen, ließ er seinen Mannen nicht. Schon letzten Freitag stiegen die Löwen wieder ins Training ein, am Sonntag stand eine schweißtreibende Einheit im Fitnessstudio an. Mit Grund: „Wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen, und wenn es nur mit einem Punkt ist: Auch diesen Sieg nehmen wir gerne mit“, sagt Hüsken – was erneut zeigt, wie tief der Stachel aus dem Pokalspiel noch sitzt.

Auch dem Löwen-Trainer ist nicht entgangen, dass Ibbenbüren Jeremy Lewis nach Hause geschickt hat, jenen Spieler, der die Löwen fast im Alleingang aus der Halle warf. „Aber es ist nicht so, als dass da keine Qualität wäre“, sagt Hüsken. Vor allem in eigener Halle sei Ibbenbüren noch mal deutlich stärker einzuschätzen. Umso bemerkenswerter, dass die Münsterländer in 13 Spielen erst fünf Siege eingefahren haben.

AOK Ballers Ibbenbüren - Hertener Löwen; Sa., 5. Januar, 19 Uhr – Sporthalle Ost. Navi: Am Sportzentrum 22, 49479 Ibbenbüren.

Zwar lassen die AOK Ballers auf seiner Homepage offen, ob der nachverpflichtete Amerikaner Denzel Johnson bereits an diesem Samstag spielberechtigt sein wird. Der Löwen-Trainer rechnet mit allem. „Letzte Saison war er in Ibbenbüren mit 21 Punkten der Topscorer. Wie auch immer“, schließt der Löwen-Coach, „wir sind vorbereitet, wir haben die tiefere Bank und wir müssen unser Ding durchspielen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Bandenbetrug: Festnahme und Durchsuchungsaktion der Bundespolizei in Herten
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Tödlicher Unfall in Datteln, Festnahme in Herten, Schalke-Torwart sieht Rot
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet

Kommentare