+
Entspannter Abend: Trainer Cedric Hüsken und die Hertener Löwen.

Basketball - 1. Regionalliga

Löwen wollen Wiedergutmachung

  • schließen

HERTEN - Die Aufarbeitung des Derbys bei der BG Dorsten begann mit einer Videoanalyse. Wie üblich nach Regionalliga-Spielen bei den Hertener Löwen. Doch die Szenen, die Trainer Cedric Hüsken seiner Mannschaft vorführte, dürften den Hertener Basketballern keinen vergnüglichen Fernsehabend beschert haben.

„So, wie wir uns dort verkauft haben, kann man in der Regionalliga kein Spiel gewinnen“, sagt Hüsken. Besonders ernüchternd für den Übungsleiter: das letzte Viertel, in dem seine Mannschaft mies verteidigte und noch mieser nach vorn spielte. In den letzten 16 Angriffen der Partie brachten die Löwen den Ball dreimal aus dem Spiel heraus im Korb unter. Ergab eine Trefferquote von mickrigen 18 Prozent. Indiskutabel.

Immerhin: Am letzten Wochenende waren die Löwen spielfrei. Zeit, die Pleite aufzuarbeiten, gab es genug. Im Training hat Hüsken auch eine Reaktion seiner Mannschaft verspürt. „Sie hat sehr gut trainiert“, sagt der 28-jährige Coach. Diese Reaktion soll sich im Gastspiel beim SC Fast-Break Leverkusen an diesem Samstag fortsetzen.

Die Löwen fahren allerdings mit einer Menge Respekt ins Rheinland. Seine Heimspiele gegen Citybasket und BG Dorsten hat der Aufsteiger mit einem und mit sechs Zählern verloren, denkbar knapp also.

„Wir dürfen die Aufgabe auf keinen Fall unterschätzen“, sagt Trainer Hüsken. „Vor allem in der Offense müssen wir wieder mit mehr Geduld agieren. Anders als in Dorsten, wo wir am Ende kopflos gespielt haben.“

Durchmarsch in die Regionalliga West

Fast-Break Leverkusen stellt ein Team mit viel Erfahrung, das in vier Jahren aus der Landesliga in die Regionalliga West durchgestartet ist. Aufpassen müssen die Gäste vor allem auf 2,10-Meter-Center Christian Fröhlingsdorf, der 17,6 Punkte im Schnitt erzielt. Auch Marc Raß (15,2) oder Adrian Brücken (13,6) sind nicht zu unterschätzen.

SC Fast-Break Leverkusen - Hertener Löwen, Sa. 19.30 Uhr - Sporthalle Heisenberg-Gymnasium, Werner-Heisenberg-Straße 1, 51381 Leverkusen

Die Löwen sind an diesem Samstagabend mit einer Ausnahme komplett: Timo Volk hat sich beim Aufwärmen in Dorsten einen Leistenbruch zugezogen und muss operiert werden. Der Neuzugang vom FC Schalke 04 fällt damit wochenlang aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das ist am Wochenende los im Kreis Recklinghausen und in der Region
Das ist am Wochenende los im Kreis Recklinghausen und in der Region
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"

Kommentare